BA-Ticker

Zwingenberg

Das interessiert Zwingenberg

Feuerwehr Zwingenberg

Freiwillige Feuerwehr Zwingenberg befürchtet Abwanderung gut ausgebildeter Kräfte

Fehlender lokaler Wohnraum könnte für die Wehr zukünftig zu einem Problem werden / 2022 brachte für die Brandschützer Rückkehr zur Normalität

Veröffentlicht
Von 
Thomas Tritsch
Mehr erfahren
Zwingenberg

Einbrecher stahlen in Zwingenberg Münzen und Uhr

Die Polizei sucht eventuelle Zeugen eines Einbruchs, der sich am Samstag in Zwingenberg ereignet hat. Wie die Pressestelle des Polizeipräsidiums Südhessen berichtet, sind bislang unbekannte Täter in der Zeit zwischen 15 und 21.30 ...

Veröffentlicht
Von
ots
Mehr erfahren
Zwingenberg

Geländewagen in Bickenbach gestohlen

Die Polizei sucht Zeugen eines Diebstahls, der sich in der Nacht zum Freitag in Bickenbach ereignete. Wie das Polizeipräsidiums Südhessen berichtet, haben Kriminelle dort einen schwarzen Toyota Land-Cruiser entwendet, der in der ...

Veröffentlicht
Von
ots
Mehr erfahren
Blaulicht

In Einfamilienhaus in Zwingenberg eingebrochen

Jetzt sucht die Polizei Zeugen in diesem Zusammenhang, die sachdienliche Hinweise geben können.

Veröffentlicht
Von
pol
Mehr erfahren
Kultur

Retro-Jazz mit Georgia Crandon in Zwingenberg

Beeinflusst wurde die Musikerin von Paloma Faith, Amy Winehouse, Billie Holiday und Louis Palm.

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren

Stellen in Zwingenberg

Auf Jobsuche in Zwingenberg? Auf jobmorgen.de finden Sie Stellenanzeigen von der Ausbildung über Quereinsteiger bis hin zur Führungsposition.

zu jobmorgen.de

Immobilien in Zwingenberg

Ob mieten oder kaufen - auf der Suche nach Immobilien in Zwingenberg? Wohnungen, Häuser oder Gewerbeimmobilien von privat oder via Immobilienmakler finden Sie auf immomorgen.de.

zu Mietobjekten auf immomorgen.de

zu Kaufobjekten auf immomorgen.de


Fotostrecken

Fotostrecke Zwingenberger Weinfest ein Publikumsmagnet

Nach zwei Jahren Corona-Pause wurde über die Pfingstfeiertage in Zwingenberg wieder Weinfest gefeiert.

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
20
Mehr erfahren
Polizei

Trickbetrüger bringen 72-Jährigen um 3000 Euro

Mit Whatsapp-Masche Notsituation vorgetäuscht

Veröffentlicht
Von
ots
Mehr erfahren
Kommunalpolitik

Zwingenberger Jugendzentrum im ehemaligen Güterschuppen?

Bei der Beratung über den Haushaltsplanentwurf 2023 hat die Zwingenberger GUD jetzt eine Alternativplanung für dem ehemaligen Güterschuppen eingefordert und schlägt dort ein Jugendzentrum vor.

Veröffentlicht
Von
Michael Ränker
Mehr erfahren
Baustelle

Kreisstraße zwischen Rodau und Fehlheim bleibt gesperrt

Das Asphaltieren der Strecke dauert noch bis Mitte Februar

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Fünfte Jahreszeit

Rodauer und Zwingenberger Senioren feiern Fastnacht

In Zwingenberg beginnt im Februar auch bei den Senioren die Fastnachtssaison. Den Auftakt bildet eine Fastnachtsfeier des Rodauer Seniorentreffs am Mittwoch, 1. Februar. Die Mitglieder und Freunde des Treffs sind ins ...

Veröffentlicht
Von
ida
Mehr erfahren
Kultur

Kristallklare Tenöre und stimmgewaltige Bässe in Seeheim

Der Konzertveranstalter „muhsik agentur“ weist auf ein Konzert des Ensembles „The Gregorian Voices“ hin, das am 12. Februar, Sonntag, ab 17 Uhr in der Laurentius-Kirche der Evangelischen Kirchengemeinde in Seeheim (Kirchstraße 9) ...

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Zwingenberg

Minnesänger und Wandervögel geben in Alsbach Konzert

„O Täler weit, o Höhen – die blaue Blume und die Romantik“, so lautet der Titel eines Konzerts, zu dem der Minnesänger Knud Seckel und der Wandervogelchor Karlsruhe für den heutigen Samstag, 28. Januar, ab 20 Uhr in die ...

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Kommunalpolitik

Auf dem Areal der einstigen Zwingenberger Jugendherberge soll sich vorerst nichts ändern

Der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss (BPU) der Zwingenberger Stadtverordnetenversammlung hat in seiner Sitzung am Dienstagabend die Verlängerung einer sogenannten Veränderungssperre für das Areal der ehemaligen Jugendherberge ...

Veröffentlicht
Von
Michael Ränker
Mehr erfahren
Aus der Nachbarschaft

Besuch im Jüdischen Museum in Frankfurt

Kommunale Erinnerungsarbeit der Gemeinde Seeheim-Jugenheim / Heute (27.) ist Internationaler Holocaust–Gedenktag

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Zwingenberg

Blues im Zwingenberger Theater Mobile

Mojo Hand ist seit 1986 das Bluesprojekt von Jürgen „Mojo“ Schultz, der als einer der vielseitigsten und besten Gitarristen Süddeutschlands gilt. Die Band bietet sowohl elektrisch als auch akustisch die ganze Palette des Blues ...

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Zwingenberg

Zwingenberger Sozialausschuss berät Etat-Entwurf

Die Beratung und Beschlussfassung über den Entwurf des Haushaltsplanes für das Jahr 2023 steht im Mittelpunkt der öffentlichen Sitzung, zu der sich die Mitglieder des Sozial-, Kultur- und Sportausschusses (SKS) der Zwingenberger ...

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren

Benachbarte Orte

Hier finden Sie die Nachbarorte auf einen Blick:

Meinung

Es gibt vielfältige Blickwinkel auf die spannenden, aktuellen Themen unserer Zeit - in der Region und weltweit. Lesen Sie hier ...

... Kommentare aus unseren Redaktionen

... Ihre Leserbriefe

Videos

Lokales Der Zwingenberger Weihnachtsmarkt historisch

Die Zwingenberg-Redaktion des Bergsträßer Anzeigers hat im Archiv gestöbert und alte Schwarz-Weiß-Bilder des Zwingenberger Weihnachtsmarktes gefunden - viel Spaß beim Anschauen!

Veröffentlicht
Laufzeit
Mehr erfahren
Jahreshauptversammlung

Die Rodauer Jugendfeuerwehr hat Dienstbetrieb eingestellt

Feuerwehrverein und Einsatzabteilung bilanzierten „ein sehr bewegtes und arbeitsreiches Jahr 2022“.

Veröffentlicht
Von
Michael Ränker
Mehr erfahren
Kultur

Die Zwingenberger-Brüder feiern Jubiläum

Die Musiker gastieren am 3. Februar ab 20 Uhr im Theater Mobile und blicken auf 50 Jahre Künstlerdasein zurück.

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Natur

Zwingenberger Vortrag zu Selbstheilungskräften des Waldes

Der Zoologe Nico Blüthgen referierte über Strategien gegen den Klimawandel. Mit seiner Vortragsreihe blickt der Alte-Burg-Verein auf Landschaften in der Region.

Veröffentlicht
Von
Thomas Tritsch
Mehr erfahren
Theater Mobile

Musik aus der stillen Zeit im Mobile in Zwingenberg

Sängerin Sandie Wollasch und der Gitarrist Matthias Hautsch waren im ältesten Bergstraßen-Städtchen zu Gast.

Veröffentlicht
Von
Thomas Tritsch
Mehr erfahren
Zwingenberg

KVHS-Kurse in Zwingenberg

Die Kreisvolkshochschule (KVHS) Bergstraße startet am 3. Februar mit ihrem Frühjahrsprogramm. Auch im ältesten Bergstraßenstädtchen und seinem einzigen Stadtteil Rodau finden im neuen Semester wieder Kurse statt. Freie Plätze im ...

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Weitere Berichte

Thema : Brain

  • Bergstraße Volker Bouffier bekommt einen Altersruhesitz in Heppenheim

    Der Blick von der Bank für den früheren Ministerpräsidenten Volker Bouffier reicht über das Hambacher Tal bis weit in die Rheinebene hinein. Bei der offiziellen Übergabe der Bank wollte Bouffier, der ab 2010 als hessischer Landesvater regierte, gestern am liebsten gar nicht mehr aufstehen. Kein Wunder, bei sonnigen 23 Grad zwischen den Rebzeilen. Doch bei der alljährlichen Weinlese mit den „Botschaftern der Bergstraße“ wollte sich der Ministerpräsident a. D. dann auch wieder nicht mit einer Rolle als Zuschauer begnügen. Etliche Repräsentanten trafen sich in der Parzelle des Landrats am Erlebnispfad Wein & Stein, wo seit 15 Jahren die regionale Prominenz mit Bütte und Rebschere bei der Ernte hilft, um die Trauben für den offiziellen Botschafterwein zu schneiden. Eine Cuvée aus über 100 ursprünglich heimischen (autochthonen) Sorten. Dazu muss man wissen: der Landkreis ist Mitglied in der Bergsträßer Winzer eG und hatte 2008 die Patenschaft für den Weinberg übernommen. Das historische Rebsortiment umfasst unter anderen Blauer Willbacher und Roter Riesling sowie Raritäten wie Weifler Elbling, Gelber Orleans, Laska, Schwarzer Urban oder Roter Heunisch. Alles zusammen wird als Rotling deklariert, also als Verschnitt von roten und weißen Trauben, die zusammen gekeltert werden müssen. Auf dem Etikett befinden sich die Unterschriften aller Botschafter, von denen längst nicht alle, aber doch einige nach Heppenheim gekommen waren: Musiker Franz Lambert, Fußballtrainer Klaus Schlappner, Unternehmensgründer Holger Zinke (Brain AG) und – als Nachzüglerinnen – die Goldkanutin Nicole Reinhardt sowie die Önologin und ehemalige Deutsche Weinprinzessin Caroline Guthier. {element} Für Musik im Weinberg sorgten die Original Blütenweg Jazzer, die ebenfalls zur Riege der Botschafter gehören. Zur Eröffnung gab es ein Ständchen an der Winzerrast im Steinkopf, wo die Formation zur Ouvertüre ein süffig verjazztes „My Bonnie“ anstimmte. Mit dem Geschäftsführer der Winzer eG, Patrick Staub, dem Rebveredler Reinhard Antes und der Winzerfamilie Rau, den Besitzern des Patenweinbergs, war die geballte Weinkompetenz vertreten. Für Christian Engelhardt war es die siebte Weinlese als Landrat. Es gehe dabei auch um die Pflege des Miteinanders unter den Botschaftern, sagte er. Mit dem Besuch von Volker Bouffier habe der Termin eine „dramatische Steigerung“ erfahren, so Engelhardt, der mit dem Ex-Ministerpräsidenten auch nach dem Rebstock sah, für den er anlässlich seines 70- Geburtstags im Dezember letzten Jahres eine Patenschaft übernommen hatte. Dabei handelt es sich um die Sorte Zinfandel, die auch unter dem Namen Primitivo bekannt ist und als „Blauer Scheuchner“ schon früh über Österreich den Weg an die Bergstraße gefunden hatte, wie Reinhard Antes erläuterte. Die Ruhebank war ein Geschenk von Engelhardt, der Ersten Kreisbeigeordneten Diana Stolz und des Heppenheimer Bürgermeisters Rainer Burelbach anlässlich Bouffiers Abschied aus dem Amt im Mai. Nach Georg-August Zinn (1950 bis 1969) war Bouffier mit fast zwölf Jahren Amtszeit der am zweitlängsten amtierende Ministerpräsident Hessens. Zur Weinlese sei er als Bürger und Freund gekommen, sagte er. Dass der Kreis Bergstraße der schönste hessische Landkreis sei, wie Christian Engelhardt betonte, wollte der gebürtige Gießener auf Heppenheimer Terrain gar nicht erst bestreiten. Die Lage, das Klima und die Menschen seien ein besonderer Dreiklang. Und die Bank auch eine stille Verpflichtung: „Ich bin sicher nicht das letzte Mal hier.“ Im Weinberg sprach Volker Bouffier die schwierige weltpolitische Lage an. Da könne man nicht unbeschwert das Leben genießen – umso wichtiger seien Momente wie diese. Bereits im Jubiläumsjahr „75 Jahre Hessen“ 2021 habe die Pandemie alle Planungen ausgebremst. Besonders darunter zu leiden hatten die alten Menschen, die in Senioren- und Pflegeeinrichtungen bleiben mussten, wo Besuche monatelang kaum möglich waren, so Bouffier. Mit der Konzertreihe vor 75 Senioren- und Pflegeeinrichtungen habe man den Menschen Lebensfreude und gute Laune geschickt. Auch die Original Blütenweg Jazzer nahmen daran teil. {furtherread} Nach etlichen Erinnerungsfotos starteten die Lesehelfer ihren Job. Der Termin markierte auch das Finale der Ernte an der Hessischen Bergstraße, die in den nächsten Tagen abgeschlossen sein wird. Aktuell steht bei der Winzer eG die Lese der letzten Riesling-Trauben ins Haus, bei den roten Sorten hängen lediglich noch die spät reifenden Merlot und Cabernet Sauvignon. Das Weinjahr habe geradezu beispielhaft die Launen der Natur demonstriert, so Staub, der von einem Jahr der Extreme sprach. Nach einem heißen und trockenen Sommer folgte der Regen gerade zur besten Lesezeit. „Etwas mehr Niederschlag im Sommer und weniger Regen im Herbst wäre uns lieber gewesen.“ Angesichts der Dürre betonte Staub die Notwendigkeit künstlicher Bewässerungssysteme. Zu Beginn der Lese, als die Genossen die Trauben für die Sektgrundweine geerntet hatten, zeigte sich Mutter Natur noch kollegial, doch die Feuchtigkeit der vergangenen Wochen hat den Beeren arg zugesetzt, was die Fruchtqualität buchstäblich etwas verwässert und die erfreuliche Entwicklung des Frühjahrs wieder ausgebremst habe. Unterm Strich erwartet Patrick Staub aber gute Qualitäten bei insgesamt etwas weniger Erträgen als in den Vorjahren. Wie der Botschafterwein qualitativ ausfallen wird, bleibt abzuwarten. Die Menge steht bereits fest: Etwa 1000 Flaschen des bislang meist feinherb ausgebauten Rotlings werden abgefüllt. tr

    Mehr erfahren
  • Finanzen Zwingenberger Brain AG verkauft Kosmetiktochter nach Korea

    Das Biotechnologieunternehmen Brain trennt sich von seiner Tochtergesellschaft L.A. Schmitt aus Ludwigsstadt in Franken. Käufer ist die südkoreanische Unternehmensgruppe URI. Schmitt wurde im Jahr 1925 als Produzent und Lohnhersteller von Kosmetik- und Wellnessprodukten für Handelsunternehmen gegründet und gehörte seit 2009 zu Brain. Über die finanziellen Details wurde Stillschweigen vereinbart. An der Börse sank der Brian-Aktienkurs nach Bekanntgabe des Schmitt-Verkaufs um rund drei Prozent. Das Papier hat in letzten zwölf Monaten fast die Hälfte seines Werts verloren. Ausweislich des Jahresabschlusses im Bundesanzeiger über das Geschäftsjahr 2020 beschäftigte Schmitt 21 Mitarbeiter. Der Umsatz lag zuletzt bei rund 2,5 Millionen Euro. Aus der Übersicht geht hervor, dass Schmitt bei einer Bilanzsumme von 2,4 Millionen Euro über liquide Mittel von 1,1 Millionen Euro verfügt, der Jahresüberschuss wird mit 186 000 Euro und für das Jahr zuvor mit 400 000 Euro ausgewiesen, die Eigenkapitalquote betrug 78 Prozent. Aus den Daten dürfte sich, zusammen mit branchenüblichen Kennzahlen (Multiples), ein Kaufpreis von etwa drei Millionen Euro ergeben, die Brain einstreichen kann. {element} Kim Dong-Myung, Chef von La Cultura Verde, ein Unternehmen der URI-Gruppe, sagte laut einer Pressemitteilung: „Der Aufbau unseres Geschäftsfelds im Bereich der Ästhetik begann mit der Vision, die Hautalterung zu verzögern, die Jugend zu erhalten und eine glücklich machende sowie gesunde Hautpflege der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.“ Nachdem man nun schon seit 30 Jahren diese Vision verwirkliche, übernehme URI heute den Kosmetikhersteller Schmitt, mit 97-jähriger eigener Tradition. Mit der Übernahme von Schmitt und Produkten „Made in Germany“ wolle man nun die eigene Vision auf dem Weltmarkt verwirklichen. „Wir werden die Wettbewerbsfähigkeit von Schmitt sichern, indem wir gezielt auf qualitativ hochwertige Produkte mit erschwinglichen Preisen setzen, marktübliche Gewinne anstreben und damit den Mitarbeitern eine langfristige Job-Perspektive bieten“, sagte Dong-Myung weiter. Lukas Linnig, Finanzvorstand von Brain erklärte in der gleichen Mitteilung: „Wir überprüfen ständig unser Beteiligungsportfolio, um festzustellen, ob Brain weiterhin der optimale Eigentümer ist. Mit unserem stärkeren Fokus auf fortschrittliche technologiegetriebene Innovationen hat die Kosmetik-Formulierung für uns eine niedrigere Priorität. Darüber hinaus verschafft der Verkauf Brain zusätzliche Liquiditätsreserven, um die ehrgeizigen Wachstumsziele in den Bereichen Industrie und Wissenschaft zu finanzieren.“ {furtherread} Ivo Petschke, Geschäftsführer von L.A. Schmitt, ergänzte: „Ich schätze es auch sehr, dass wir gemeinsam einen neuen Eigentümer finden konnten, der es uns ermöglichen wird, unsere zukünftige Geschäftsentwicklung weiter zu beschleunigen. Unter der neuen Eigentümerschaft haben wir die Möglichkeit, den Umsatz deutlich auszuweiten und unsere Produktionsinfrastruktur zunehmend zu modernisieren. Wir alle bei L.A. Schmitt freuen uns darauf, dieses neue Kapitel in unserer Unternehmensentwicklung zu unterstützen.“ Im Corona-Jahr 2019 liefen die Geschäfte durch Seifenabfüllung außergewöhnlich gut, was auch den hohen Gewinn erklärt. Der war in den anschließenden Jahren wieder niedriger.

    Mehr erfahren
  • Quartalsbilanz Umsatz und Verlust der Zwingenberger Brain AG steigen, Aktienkurs sinkt

    Umsatz und Verlust des Zwingenberger Unternehmens Brain Biotech AG legen zu, der Aktienkurs gibt nach. Der höhere Verlust stammt aus dem Finanzergebnis. Die operative Ertragslage hat sich verbessert.

    Mehr erfahren

Unsere Portale