Newsticker Bergstraße

AdUnit Billboard
Bergstraße

Die Lilien verpassen die mögliche Aufstiegs-Überraschung

Noch lange nach dem Abpfiff feierten die Fans des SV Darmstadt 98 ihre traurige Mannschaft. Vielen Spielern standen nach dem bitteren Saisonfinale in der 2. Fußball-Bundesliga die Tränen in den Augen.

Veröffentlicht
Von 
lhe
Mehr erfahren
1. Block für Werbung geeignet
Schnäppchenjagd

Ganz Einhausen war heute ein einziger Flohmarkt

In Einhausen waren über 230 Stände in Höfen, Einfahrten und Gärten geöffnet. Die Suche nach Schönem und Nützlichen wurde mit vielen netten Gesprächen verknüpft.

Veröffentlicht
Von 
Jörg Keller
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos2
Handball

Flames gewinnen zu Hause 28:24 gegen die Handball-Luchse

Die HSG Bensheim/Auerbach feierte im letzten Saison-Heimspiel der Frauenhandball-Bundesliga einen verdienten 28:24-Sieg gegen die Handball-Luchse Buchholz-Rosengarten.

Veröffentlicht
Von
eh
Mehr erfahren
AdUnit Native_1
Bensheim

Die Bensheimer Feuerwehr stellte sich vor

Nach längerer Corona-Pause hat die Feuerwehr Bensheim-Mitte am Samstag wieder einen Tag der Feuerwehr in der Innenstadt organisiert. Für die Brandschützer und Notfallhelfer eine wichtige Bühne, um sich zu präsentieren.

Veröffentlicht
Von
Thomas Tritsch
Mehr erfahren
CDU

Wolfgang Bosbach begeisterte beim CDU-Empfang in Lorsch

Er kam zu spät. Nicht wenige Minuten, sondern mehr als eine halbe Stunde. Die Besucher des Frühjahrsempfangs der CDU Lorsch aber warteten ohne Murren auf den prominenten Festredner – und sie bereuten es nicht.

Veröffentlicht
Von
Nina Schmelzing
Mehr erfahren
Engagement

Lautertaler Jugendrat will die XXL-Bank mitfinanzieren

Bei der Mai-Sitzung des Lautertaler Jugendrats haben erneut viele Themen auf der Agenda gestanden. Zu Beginn berichtete der Rat über die jüngste Gemeindevertretersitzung. Unter anderem ging es um Anträge zu Radwegen und auch um ...

Veröffentlicht
Von
Christa Flasche
Mehr erfahren
Heimatgeschichte

Lindenfelser Pionier der US-Waldwirtschaft

Er hat die Forstwirtschaft in den Vereinigten Staaten von Amerika geprägt, einen großen Teil seines Lebens aber verbrachte Carl Alwin Schenck in Lindenfels: Am 16. Mai 1955 verstarb er in der Burgstadt. Als Gründer der ersten ...

Veröffentlicht
Von
Konrad Bülow
Mehr erfahren
Frühlingsmarkt

Sogar ein Elefant sorgte für beste Stimmung beim Lorscher Frühlingsmarkt

Wer endlich wieder ein richtiges Volksfest erleben wollte, war am Wochenende in Lorsch genau richtig. Der Frühlingsmarkt mit Bienen- und Dichterfest lockte mit Live-Musik und zahlreichen Angeboten zur Unterhaltung und ...

Veröffentlicht
Von
Nina Schmelzing
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos3
Servicebereich (ID 126) für Werbung geeignet

Nachhaltig in die Zukunft

Hier geht's zum Sonderthema

AdUnit HalfpageAd

Meistgelesene Artikel

  1. Ein Park für Skater und junge Sportler in Bensheim

    Am südlichen Ende der Taunusanlage in Bensheim könnte ein Bewegungspark für Kinder und Jugendliche entstehen, Skateranlage, Basketballcourt und Soccer-Käfig inklusive. Für die Umsetzung braucht es Sponsoren.

    Veröffentlicht
    Von
    Dirk Rosenberger
    Mehr erfahren
  2. Schwerer Unfall beim Zusammenstoß zweier Motorräder

    Am Sonntag (15.5.) gegen 15.30 Uhr kam es auf der B 460 in Mossautal zwischen der Wegscheide und dem Ortsteil Hüttenthal zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei Motorradfahrern.

    Veröffentlicht
    Von
    ots
    Mehr erfahren
  3. Aufmerksamer Kunde entdeckt Skimming-Vorrichtung in Lampertheim

    Mit dem Ziel an die Kartendaten und somit an das Geld anderer Leute zu gelangen, haben sich noch Unbekannte offenbar am Mittwoch (11.05.) an dem Geldautomaten im Vorraum eines Einkaufsmarktes in der Gaußstraße zu schaffen gemacht.

    Veröffentlicht
    Von
    ots
    Mehr erfahren
  4. Zwei Schwerverletzte und ein Schaden von über 100 000 Euro nach Unfall auf A 659

    Ein Verkehrsunfall hat sich auf der A 659 zwischen Mannheim und Weinheim ereignet, kurz nach der Anschlussstelle Viernheim-Ost in Richtung Weinheim, wie die Polizei berichtet.

    Veröffentlicht
    Von
    ots
    Mehr erfahren
  5. Kleine Wünsche, großer Ärger in Schönberg

    Die Wünsche des Ortsbeirates Schönberg für den kommenden Haushalt sind klein, der Unmut über die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung ist dagegen groß. So groß, dass es einen offiziellen Tagesordnungspunkt wert war.

    Veröffentlicht
    Von
    Jeanette Spielmann
    Mehr erfahren
AdUnit Rectangle_1
2. Block für Werbung geeignet (2. echter Block 10014/2390)

Ukraine-Konflikt

Liveblog

Krieg in der Ukraine: Die aktuellen Ereignisse im Überblick

Auf Kiew soll sich ein rund 64 Kilometer langer russischer Militärkonvoi zubewegen. Die aktuelle Lage zum Angriff auf die Ukraine lesen Sie in unserem Liveblog.

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Native_2
AdUnit Rectangle_2

Fotostrecken

Fotostrecke Unfall in Lampertheim

Ein betrunkener Autofahrer ist nach einem Unfall in Lampertheim geflüchtet und unter anderem mit einem Hubschrauber gesucht worden.

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
5
Mehr erfahren

Orte

3. Block für Werbung geeignet (5. echter Block 10014/1901)

Coronavirus

Das Wichtigste auf einen Blick

Die aktuelle Corona-Lage im Liveblog

Wie verläuft der Kampf gegen die Corona-Pandemie in der Region, Deutschland und der Welt? Die aktuelle Lage im Liveblog.

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos5
Coronavirus

Corona-Lage in Hessen: Kennziffern deuten auf Entspannung hin

Die Corona-Lage in Hessen scheint sich zu entspannen. Alle Kennziffern zur Beurteilung der pandemischen Lage waren am Donnerstag niedriger als vor einer Woche.

Veröffentlicht
Von
dpa/lhe
Mehr erfahren
AdUnit Native_3
Pandemie

Corona-Fälle im Kreis Bergstraße gehen zurück

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis geht kontinuierlich zurück. Die Bergsträßer Sieben-Tage-Inzidenz hat laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) gestern mit einem Wert von 591,1 sogar nach längerer Zeit wieder den Landeswert ...

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Pandemie

Kontinuierlicher Rückgang der Corona-Inzidenz im Kreis Bergstraße

Die Entwicklung der Corona-Neuinfektionen im Kreis nährt die Hoffnung, dass sich eine vorsichtige Entspannung einstellt. Im Laufe der vergangenen Tage war ein kontinuierlicher Rückgang der Inzidenz zu beobachten.

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Weitere Artikel

Schwerpunkt Coronavirus

Alles zum Thema
AdUnit Rectangle_3
AdUnit Billboard_1
4. Block für Werbung geeignet (6. echter Block 10014/1958)

Region Bergstraße

Gesundheit

Zecken – eine Gefahr, die von Menschen im Kreis Bergstraße oft unterschätzt wird

Auch wenn sich momentan viele Gesundheitsfragen immer noch um die Corona-Pandemie drehen, dürfen andere Gefahren nicht völlig außer Acht gelassen werden. Denn durch die aktuelle Situation zieht es mehr Menschen in die Natur, um ...

Veröffentlicht
Von 
red
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos6
Politik

Karin Hartmann tritt nicht mehr für die Bergsträßer SPD zur Landtagswahl an

„Nach reiflicher Überlegung“ hat sich die Bergsträßer SPD-Landtagsabgeordnete Karin Hartmann dazu entschieden, „bei der Landtagswahl Ende 2023 nicht mehr erneut für den Hessischen Landtag zu kandidieren“. Dies teilte die ...

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
AdUnit Native_4
Landwirtschaft

Spargel-Verkauf in Südhessen erlebt Einbruch

Die hessischen Spargelbauern ziehen eine negative Zwischenbilanz. Volle Lager, mäßiger Absatz, steigende Betriebskosten – diese Saison des Edelgemüses wird nach Angaben des hessischen Bauernverbandes negativ auf die Bilanzen ...

Veröffentlicht
Von
lhe
Mehr erfahren
Autobahn 67

Lkw brannte auf Rastanlage Pfungstadt an der A 67 aus

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (14./15. Mai) um kurz nach 3 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer der Leitstelle der Polizei den Brand eines Lkw auf der Tank- und Rastanlage Pfungstadt an der A 67. Die Lkw-Zugmaschine und der ...

Veröffentlicht
Von
ots
Mehr erfahren
Kindernachrichten Podcast

Maikäfer an der Bergstraße: Hört mal, wer da brummt

„In den Bäumen hin und her, fliegt und kriecht und krabbelt er.“ Vielleicht kennt ihr den fünften Streich aus Wilhelm Buschs bekanntem Kinderbuch „Max und Moritz“, in dem brummende Maikäfer die Hauptrolle spielen. In diesem Jahr ...

Veröffentlicht
Von
lfi
Mehr erfahren
Weitere Berichte
AdUnit In_Wetter_Banner

Thema : Kloster Lorsch

  • Welterbestätte Lorsch hat nun prächtige Bücher, die präsentiert werden können

    Das Mittelalter war dunkel, heißt es oft. Mancher stellt sich die Epoche vor über tausend Jahren als eine Zeit vor, die nicht viel mehr als Schwarz und Weiß kannte, kann auch Claudia Götz, Leiterin der Lorscherin Museumspädagogik, berichten. Dass die ferne Vergangenheit aber durchaus sehr farbig sein konnte, lässt sich nun anschaulich zum Beispiel an Hand der neuen Faksimile-Bände zeigen. Denn rund 500 Reproduktionen mittelalterlicher Handschriften, verziert und kostbar ausgestaltet, hat der 2020 verstorbene Sammler Franz Josef Straka aus Worms der Welterbestätte Kloster Lorsch vermacht (wir haben kurz berichtet). Sein Nachlass umfasst prächtige Folianten, die 30 Kilo auf die Waage bringen, ebenso wie Werke im Miniaturformat. Zum Lorscher Bestand gehört nun etwa ein Psalter, kleiner als eine Streichholzschachtel. Mit bloßem Auge lässt sich der Text in dem Winzling in der Größe von 37 mal 31 Millimeter kaum entziffern. Der Schreiber muss außerordentlich fähig gewesen sein, erläutern die Fachleute. Denn auf jeder Seite hat er 18 Zeilen in karolingischer Minuskel untergebracht – und der Buchschmuck und die Goldtinte sind nicht minder beeindruckend. Auch die Bindung des „Manuale Sancti Ruperti“ wird für außergewöhnlich gehalten. {element} Als ein besonderes Schmuckstück des Mittelalters bezeichnet Welterbestättenleiter Dr. Hermann Schefers auch die Westgotisch-mozarabische Bibel des Heiligen Isidor von Sevilla, die zur Sammlung gehört. Es handelt sich um ein einzigartiges Werk, das von Christen, die unter arabischer Herrschaft lebten, in einem Kloster im Jahr 960 in Spanien hergestellt wurde. Die Randbemerkungen und die farbigen Miniaturen geben Historikern Aufschluss über das Leben von Christen im zehnten Jahrhundert. Goldtinte, Purpur und Elfenbein Auch ein Faksimile des wohl am Hofe Karls des Großen verfassten Lorscher Evangeliar gehört zu dem Bücherschatz, den der passionierte und kenntnisreiche Sammler der Lorscher Welterbestätte vermachte. Das Original der mit Goldtinte und Purpur gestalteten Prachthandschrift und ihrem Einband aus Elfenbeintafeln war ungemein kostbar und das mehr als 400 Seiten starke Werk dürfte in der berühmten Lorscher Bibliothek wie ein Augapfel gehütet worden sein. Aber im Anschluss an die Auflösung des Klosters im 16. Jahrhundert wurde das Werk zerteilt und ist heute in verschiedene Länder verstreut. Die Reproduktion bietet natürlich das gesamte Evangeliar. Wenige Bände, hohe Preise Nicht nur die Originale, auch ihre Faksimiles sind kostbar. Vier- bis fünfstellige Beträge muss man für eines der nur in kleinen Stückzahlen hergestellten reproduzierten Exemplare üblicherweise bezahlen. Dass Straka entschied, seine über Jahrzehnte aufgebaute Büchersammlung Lorsch zu übereignen, sei „ein Quantensprung in der Vermittlung eines der zentralen Themen des Klosters: nämlich der Bedeutung von Schriftlichkeit für die Kulturen der Welt“, macht Schefers klar. Zu den 500 Facsimilia zählen auch jüdische Buchrollen, lateinische, griechische und armenische Codices, außerdem fast 700 Fachbücher für die Welterbestätte. Das Erbe des leidenschaftlichen Sammlers werde in Lorsch inventarisiert, in Ausstellungen präsentiert und für die Vermittlungsarbeit genutzt, kündigte Kirsten Worms, Direktorin der Schlösserverwaltung an. Die Begeisterung des Spenders für das mittelalterliche Wissen könne durch die von ihm veranlasste Übergabe in die öffentliche Hand nun an viele Menschen weitergegeben werden. {furtherread} Besonders attraktiv sei es, dass man in den Büchern auch blättern könne und nicht nur, wie bei Ausstellungen in Vitrinen, jeweils nur zwei Seiten sehen könne, sagte Worms. „Jetzt hat Lorsch wieder eine Bibliothek“, freute sich Schefers. Jede Begegnung mit Straka sei eine Bereicherung gewesen, so der Welterbestättenleiter. Der Sammler habe seine Bücher in Anerkennung der an der Lorscher Welterbestätte geleisteten Vermittlungsarbeit zu Themen wie Bibliothek, Schreiben, Buchkunst und der Rezeption der Inhalte der Werke hinterlassen. Die Historikerin und Museumspädagogin Patricia Scheuermann wird die Sammlungsleitung übernehmen. Präsentation am Welterbetag Die Büchersammlung soll als Präsenzbestand im Museumszentrum aufbewahrt werden. Zum Welterbetag am 5. Juni (Sonntag) soll der Schatz öffentlich präsentiert werden. Dazu werde auch eine kleine Schreibstube eingerichtet, so Claudia Götz.

    Mehr erfahren
  • Lorsch Leben im Umfeld des Klosters Lorsch

    Sehen, erleben, verstehen – das will das neue Führungsformat „Einblicke erreichen, das für unterschiedliche Themenbereichen der Welterbestätte Kloster Lorsch konzipiert wurde. Am kommenden Samstag (30.) steht die Anthropologie im Mittelpunkt. Bei den „Einblicke“-Führungen erfahren Teilnehmer von Spezialisten mehr über die Besonderheiten des jeweiligen thematischen Schwerpunktes. Es geht darum, Methoden und Techniken von mittelalterlichen Handwerken oder moderner Forschung zu demonstrieren. {element} Die Anthropologie an der Welterbestätte Kloster Lorsch befasst sich unter anderem mit folgenden Fragen: Wie haben die Menschen in einem klösterlichen Umfeld gelebt? Mit welchen Hürden des Alltags mussten sie kämpfen? Welchen gesundheitlichen Bedingungen waren sie ausgesetzt? Wie haben sich diese Bedingungen auf die Gesundheit ausgewirkt und welche Möglichkeiten der Gesundheitsfürsorge hatten diese Menschen? {furtherread} Treffpunkt für Teilnehmer der kostenpflichtigen zweistündigen Führung ist am Samstag um 16 Uhr am Museumszentrum. Eine Voranmeldung sollte bis zum 28. April erfolgen, und zwar unter Rufnummer 06251/86 9200 oder buchung@kloster-lorsch.de. Zum Vormerken: der übernächste „Einblicke“-Führung befasst sich am 28. Mai mit dem Thema Lorscher Arzneibuch“. red

    Mehr erfahren
  • Lorsch Vortrag in Lorsch: Blick in meterlange alte Handschriften

    „Mo(nu)ment mal“ heißt die Vortragsreihe an der Lorscher Welterbestätte, in der Themen behandelt werden, für die bei Klosterführungen üblicherweise keine Zeit bleibt. Geboten wird, jeweils einmal im Monat in der Saison, ein Kurz-Referat, maximal 30 Minuten lang. Zum Auftakt im Frühling ging es um Schriftrollen, speziell um Exultet-Rollen, also die Schriftstücke, die sich dem Exultet, dem Osterlob, widmen. Dr. Hermann Schefers, Leiter der Welterbestätte, erinnerte die Zuhörer zunächst an eine berühmte Buchrolle, die im Lorscher Skriptorium zur Zeit des in Lorsch auch bestatteten Karolingers Ludwig der Deutsche entstand: den Lorscher Rotulus. Die Handschrift aus dem neunten Jahrhundert, insgesamt fast 2,60 Meter lang, listet die ungewöhnlich große Zahl von 534 Heiligen-Namen auf. Auf der Rückseite der liturgischen Schriftrolle ist unter anderem ein Bücherverzeichnis zu finden, eine Liste von 18 Werken aus der Hofbibliothek. Viel Inhalt, wenig Gewicht Schriftrollen behaupteten sich auch noch in einer Zeit, als Informationen in Codex-Form übermittelt wurden. Ein Vorteil gegenüber dicken Büchern ist schließlich ihr geringes Gewicht – das war praktisch für den Hof, der viel unterwegs war. Der Text des Exultet entstand etwa im vierten Jahrhundert. Gesungen werden viele der rund 100 lateinischen Verse des „Frohlocket, ihr Chöre der Engel“ auch heute noch, besonders festlich etwa erklingt das liturgische Gebet in der Osternacht im Speyrer Dom, auswendig vorgetragen vom Diakon. {element} Schefers präsentierte eine Exultet-Rolle aus dem elften Jahrhundert, hergestellt im italienischen Montecassino. Bei seinem Exemplar aus der Vatikan-Bibliothek handelte es sich selbstverständlich um ein Faksimile, wie er auf Nachfrage einer Zuhörerin erläuterte. Das Original, sicher 30 Millionen Euro wert, wäre kaum für einen Kurzvortrag in Lorsch zu bekommen, unterstrich der Historiker. Die Exultet-Rolle wurde im Gottesdienst begleitend zum Entzünden der Osterkerze vom Ambo aus langsam abgerollt. Texte und Bilder folgen im Wechsel, die Bilder sind oft auf dem Kopf stehend angebracht, damit der Geistliche an der Kanzel den Text von der Rolle ablesen kann, die Gläubigen davor die passenden Bilder in der richtigen Richtung betrachten können. Schefers machte auf die Neumen aufmerksam, die Melodien-Symbole für den gregorianischen Gesang, da es damals noch keine fünf Linien umfassende Notenschrift gab. Er bedauerte, dass der modernere Exultet gekürzt wurde. Das ausführliche Lob der Bienen, beispielhaft für einen ordnenden und göttlichen Geist, sei dabei herausgefallen. Bienen seien nicht nur als Erzeuger für das wichtige Kerzenwachs, sondern auch als Mariensymbol wahrgenommen worden. „Nichts ist im Mittelalter Zufall, alles hat Symbolcharakter“, betonte der Historiker. Der nächste, ebenfalls kostenlose „Mo(nu)ment mal“-Vortrag, befasst sich am 15. Mai mit der klösterlichen Krankenpflege, dem Kräutergarten und dem berühmten Lorscher Arzneibuch. sch

    Mehr erfahren
5. Block für Werbung geeignet (7. echter Block 10014/2188)

BAnaneweb

Imkerei

Wie der Honig von der Wabe ins Glas kommt

Viele von uns kennen Honig nur als Fertigprodukt im Glas und als süßen Aufstrich auf dem Brot. Doch wie entsteht Honig eigentlich? Bis die Imker ihren fertigen Honig im Glas produziert haben, ist es eine lange Prozedur. Die ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos7
Verkehr

Für neun Euro deutschlandweit Bus und Bahn nutzen

Es soll es tatsächlich geben, das Neun-Euro-Ticket für die Öffentlichen Verkehrsmittel. Mit diesem Ticket kann man in den Monaten Juni, Juli und August jeweils im öffentlichen Nahverkehr sowie dem Regionalverkehr für neun Euro ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Ernährung

Was Jugendliche über „Essen der Zukunft“ denken

In Zeiten des Klimawandel steht für einige Menschen fest: Auch unsere Essgewohnheiten müssen überdacht werden. Damit einher gehen Überlegungen zu gesunder, jedoch auch klimafreundliche Ernährung. In Hollywood wurde beispielsweise ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Mehr vom BAnaneweb

BAnaneweb Die jungen Seiten des BA

Du bist Schüler oder Student (m/w/d) und suchst einen Nebenjob? Die BAnane-Jugendredaktion freut sich immer über Nachwuchsjournalisten, die mit kreativen Ideen die Zeitung mitgestalten und nebenbei ihr Taschengeld aufbessern möchten. Zur Redaktionskonferenz treffen wir uns jeden zweiten Dienstag um 18 Uhr im Medienhaus am Ritterplatz oder online via Zoom. Die BAnane erscheint immer montags gedruckt im BA und online hier im BAnaneweb

Interesse? Dann schreibe uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Dich!

AdUnit Billboard_2
6. Block für Werbung geeignet (8. echter Block 10014/1812)

Meinung - Leserbriefe

Gastfreundschaft Zwei 90-Jährige bedanken sich bei der Tvgg Lorsch

Es wird so viel über unschöne Ereignisse auf den Fußballplätzen geschrieben, dass ich von meinen Erlebnissen auf dem Sportplatz der Tvgg Lorsch berichten muss. Am vergangenen Sonntag sind mein Freund Karl Baumgard und ich ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos8

Krieg in der Ukraine Ein Hasardeur im Kanzleramt wäre fehl am Platz

Putins Krieg in der Ukraine geht leider weiter und verliert nicht an Grausamkeit. Die Hoffnung auf ein Kriegsende am 77. Jahrestag des Endes des 2. Weltkrieges in Europa am 9. Mai 2022 ist verflogen. Putin ist offenbar bereit, ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Grüne Innenstadt Leserbrief zur grünen Innenstadt in Bensheim: "Von der Verwaltung ist nichts zu erwarten"

Mehr Grün in der Stadt! Wie oft liest und hört man das, aber es tut sich nichts! Von der Stadtverwaltung ist nichts zu erwarten! Siehe Marktplatz! Wenn die Hausbesitzer nicht nur Miete kassieren würden, sondern auch etwas für ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Waffenlieferungen Die Ukraine kämpft ums Überleben

Während das Putin-Regime die Ukraine in Schutt und Asche bombt, arbeiten sich Leserbriefschreiberinnen und -schreiber (BA vom 20. beziehungsweise 23. April) am ukrainischen Botschafter ab. Von „unverschämten“ Forderungen bis hin ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Weitere Leserbriefe

So erreichen Sie uns

Anschrift:

Medienhaus Bensheim
Rodensteinstraße 6
64625 Bensheim
Telefon: (06251) 1008-38
 
Steuer-Nr.: 00724813575
USt.-Id. Nr.: DE 111608159
 
Chefredaktion: Michael Roth
Redaktionsleitung: Michael Ränker (E-Mail)
 
Redaktion:
Hessische Bergstraße (Region, Heppenheim, Freizeit):
Karolin Volk, Hans-Joachim Holdefehr, Kai Segelken (E-Mail)
Bensheim:
Dirk Rosenberger, Barbara Cimander, Annette Kunz (E-Mail)
Zwingenberg:
Michael Ränker (E-Mail)
Lorsch, Einhausen:
Nina Schmelzing, Jörg Keller
Lautertal, Lindenfels:
Konrad Bülow, Thorsten Matzner (E-Mail)
Lokalsport:
Klaus Rettig, Helmut Seip (E-Mail)
Redaktionssekretariat: 
Gudrun Brückmann (E-Mail)
 

Schwerpunkt Politbarometer

Alles zum Thema

BA-Nachrichten auf digitalen Kanälen

7. Block für Werbung geeignet (10. echter Block 10014/1267)

Lokalsport

Handball

Flames gewinnen zu Hause 28:24 gegen die Handball-Luchse

Die HSG Bensheim/Auerbach feierte im letzten Saison-Heimspiel der Frauenhandball-Bundesliga einen verdienten 28:24-Sieg gegen die Handball-Luchse Buchholz-Rosengarten.

Veröffentlicht
Von 
eh
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos9
Fußball-Gruppenliga

Im dritten Anlauf holt Fehlheim den Titel

Der VfR Fehlheim ist Meister der Fußball-Gruppenliga. Der Tabellenführer kam im Heimspiel gegen den FC Sportfreunde Heppenheim zu einem 4:0-Sieg und ist dadurch vier Spieltag vor Saisonende mit einem Vorsprung von elf Punkten ...

Veröffentlicht
Von
lew
Mehr erfahren
Fußball-Kreisoberliga

Kopf-an-Kopf-Rennen geht für Auerbach weiter

Zwei Tage vor dem Anpfiff kam der Abpfiff beim FC Starkenburgia Heppenheim. Wegen Mangel an spielendem Personal sagte das Schlusslicht der Fußball-Kreisoberliga die Partie gegen die SG Odin Wald-Michelbach ab. Die Odenwälder ...

Veröffentlicht
Von
net
Mehr erfahren
Fußball

Mit Glöckner zum Abschluss 7:0

Sieben Tore, mit Platz fünf die beste Drittligaplatzierung seit dem Aufstieg und zum Liga-Finale über 8000 begeisterte Zuschauer im Carl-Benz-Stadion: Wenn sich der SV Waldhof Mannheim einen Abschluss hätte aussuchen können, wäre ...

Veröffentlicht
Von
th
Mehr erfahren
Fußball

Frauen international dabei

Die Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt haben sich am letzten Bundesliga-Spieltag die Champions-League-Teilnahme gesichert. Das Team von Trainer Niko Arnautis besiegte am Sonntag vor 4520 Zuschauern Werder Bremen mit 4:0 ...

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Mehr Lokalsport

Leben Abseits des stressigen Alltags

In unserem neuen "Leben"-Bereich heißt es entspannen, genießen und inspirieren lassen. Schauen Sie vorbei!

AdUnit Billboard_3

Sportvereine in der Region

8. Block für Werbung geeignet (12. echter Block 10014/1817)

Sport

FC Bayern München

Lewandowski-Debatte wirkt nach - Hoeneß-Watschn für Süle

Die Meisterfeier des FC Bayern ist vorbei, die Frage nach der Zukunft von Robert Lewandowski geht dagegen weiter. Uli Hoeneß prognostiziert einen Verbleib des Weltfußballers. Kritik gibt es auch.

Veröffentlicht
Von 
dpa
Mehr erfahren
Bundesliga

Kohfeldt, Weinzierl, Hütter: Trainerbeben am Saisonende

Die Saison in der Bundesliga endet mit Paukenschlägen auf einigen Trainerbänken. Wer sind mögliche Kandidaten auf die Nachfolge in Wolfsburg, Augsburg und Mönchengladbach?

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Europa League

Kritik an Final-Austragungsort in Sevilla

Eigentlich hatte die Europäische Fußball-Union UEFA das Estadio Ramón Sánchez Pizjuán in Sevilla selbst für die großen internationalen Endspiele abgestempelt.

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
NBA

Nowitzki feiert in Phoenix, deutsches Duo mit Meisterchancen

Als Auswärts-Fan feiert Dirk Nowitzki seinen Nachfolger. Dallas hat erstmals seit 2011 wieder eine echte Chance auf den NBA-Titel. Für die beiden deutschen Profis Kleber und Theis ist alles drin.

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Weitere Berichte

Videos aus der Region

Lokales Sanierung der Alten Brücke in Heidelberg

Heidelberg, 10.05.2022: Die Alte Brücke in Heidelberg wird saniert.

Veröffentlicht
Laufzeit
Mehr erfahren
9. Block für Werbung geeignet (14. echter Block 10014/1825)

Politik & Wirtschaft

Soziales

Schutzlos ausgeliefert: Heimbewohner erfahren oft Gewalt

Gewalt in Sondereinrichtungen: Von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt sollen Menschen mit Behinderung Übergriffen oft schutzlos ausgeliefert sein. Reichen Forderungen nach mehr Vorsorge?

Veröffentlicht
Von 
dpa
Mehr erfahren
Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Die ukrainische Gegenoffensive bei Charkiw zeigt Erfolg. Die EU-Außenminister wollen über die verfahrene Lage bei Plänen für ein Ölembargo gegen Russland beraten. Entwicklungen im Überblick.

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Wahlen

Ex-Präsident von Somalia erneut zum Staatschef gewählt

In dem immer wieder von Terror erschütterten Land am Horn von Afrika wurde der Präsident in einer indirekten Wahl gewählt. Ein früherer Staatschef setzte sich gegen den amtierenden Präsidenten durch.

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Import

Habeck: Ostdeutschland bei Energieversorgung im Blick

Bundeswirtschaftsminister Habeck ist derzeit in Sachsen-Anhalt zu Besuch. Das Land habe noch an den ökonomischen Folgen der deutschen Wiedervereinigung zu knabbern, sagte er. Bei zukünftigen Projekten wolle er gleichberechtigt ...

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Coronavirus

Weiter Maskenpflicht in Flugzeugen von und nach Deutschland

Die EU lockert ihre Empfehlungen in Bezug auf die Maskenpflicht in Flugzeugen. In Deutschland müssen Reisende aber in Flugzeugen generell weiterhin Masken tragen.

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Militärbündnis

Moskau: Nato-Pläne Finnlands und Schwedens großer Fehler

Seit der russischen Invasion in die Ukraine ist die Mitgliedschaft in der Nato für Finnland und Schweden attraktiver geworden. Die nationalen Parlamente der beiden Länder beraten heute. Moskau warnt.

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Finanzen

Studie: Pandemie und Krieg belasten kommunale Haushalte

Trotz gestiegener Gewerbesteuereinnahmen bleibt die finanzielle Lage vieler Kommunen in Deutschland schwierig. Durch den Ukraine-Krieg kommen zusätzliche Herausforderungen auf Städte, Gemeinden und Landkreise zu.

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Umfrage

ÖPNV: Flexibilität und Unabhängigkeit am Wichtigsten

Lieber flexibel unterwegs als umweltfreundlich? Mit Blick auf das eigene Verhalten machen Verbraucher widersprüchliche Aussagen. Sicher ist: Der ÖPNV muss sich anstrengen, um wieder attraktiv zu werden.

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Mehr aus Politik und Wirtschaft
10. Block für Werbung geeignet (15. echter Block 10014/2026)

Vermischtes

Mannheim

Flut von Kommentaren nach Polizeieinsatz mit einem Toten

Der Polizeieinsatz mit Todesfolge in Mannheim hat sich in sozialen Medien stark niedergeschlagen. Viele Posts gehören in die Kategorie Hass und Hetze. Ein Experte sieht dafür mehrere Ursachen.

Veröffentlicht
Von 
dpa
Mehr erfahren
Technik

Wohl älteste Paternoster der Welt rotiert wieder in Hamburg

Mehr als 40 Jahre lang war eine verkehrstechnische Kostbarkeit in einem Kontorhaus in Hamburg versteckt - ein Paternoster. Bis ein Kunsthistoriker darauf stößt - und eine kleine Sensation schafft.

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
USA

Menschen in Kirche in Kalifornien angeschossen - ein Toter

Nur einen Tag nach einer Schießerei im US-Bundesstaat New York mit mehreren Toten ereignet sich ein ähnlicher Vorfall in Kalifornien. Die Hintergründe sind bislang unklar.

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Mehr Vermischtes

Verlagsangebote

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1