Alles zum Thema Kloster Lorsch

Die 764 gegründete Abtei in Lorsch war im Mittelalter eine der bedeutendsten Klosteranlagen Europas. 1991 wurde die Anlage als Unesco-Weltkulturerbe ausgezeichnet.

Welterbestätte

Vielleicht bald ein Computerspiel über das Lorscher Kloster?

Lorsch. Kloster Lorsch gibt es schon ewig. 764, vor über 1250 Jahren, wurde die Benediktinerabtei gegründet. Als Unesco-Welterbestätte ist Lorsch noch vergleichsweise jung.

Veröffentlicht
Von 
Nina Schmelzing
Mehr erfahren
Welterbe

Der Atzmann als "Mainzer Stellvertreter" in Lorsch

Am 28. Oktober 2016 wurden auf dem Klostergelände aus einem Brunnen des 18. Jahrhunderts Fragmente geborgen, die sich als sensationeller Fund entpuppen sollten. Baudenkmalpflegerin Katarina Papajanni hatte schon zuvor an den ...

Veröffentlicht
Von
Eva Bambach
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos2
Welterbe-Jubiläum

Lorsch hatte Glück - und das dann auch genutzt

Dr. Dorothea Redeker, die frühere Vorsitzende des Vereins Kuratorium Welterbe Kloster Lorsch, beleuchtete in einem Vortrag die erfolgreiche Lorscher Entwicklung in den Jahren 2008 bis 2015.

Veröffentlicht
Von
Nina Schmelzing
Mehr erfahren
AdUnit Native_1
Auszeichnung des Landes Hessen

Architekturpreis für die Lorscher Zehntscheune

Vorbildliche Bauten in Hessen wurden gestern von Seiten des Finanzministeriums und der Architekten- und Stadtplanerkammer gewürdigt. Nachhaltigkeit war beim Architekturpreis das beherrschende Thema. Zu den Preisträgern – fünf ...

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Kloster Lorsch

Festakt zum Welterbe-Jubiläum in Lorsch abgesagt

Am 13. Dezember 1991 wurde Kloster Lorsch zur Welterbestätte ernannt. In drei Wochen sollte dazu der Festakt "30 Jahre Welterbesttäte" stattfinden. Nun aber sind alle Veranstaltungen abgesagt.

Veröffentlicht
Von
sch
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos3

Schwerpunkt Lauresham

Alles zum Thema
AdUnit HalfpageAd
Kulturaustausch

Reisegruppe aus Lorsch erlebte Armenien in seiner ganzen Vielfalt

Im Rahmen einer vom Kuratorium Unesco-Welterbe Kloster Lorsch organisierten zehntägigen Reise besuchte eine Gruppe von 17 Personen Armenien. Die Planung erfolgte durch den Armenien-Kenner Ernst Ludwig Drayß. Nelly Pilliposian, ...

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos4
Vortrag

Informationen über den Lorscher Atzmann

Die derzeit in der Zehntscheune laufende Ausstellung „Geschichte schöpfen – Quellen aus einem Brunnen“ zeigt auch einen sogenannten Atzmann. Die in Fragmenten erhaltene kopflose Skulptur aus dem 13. Jahrhundert gilt als ein ...

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
AdUnit Native_2
Heimatgeschichte

Lorscher Königshallen im Karton oder aus Lego

Lange gab es keine Ausstellung mehr, die so viele Besucher zur Eröffnung angezogen hat. „Kloster, Mönche, Heimatkunde“ heißt die kleine Schau, die jetzt im Foyer des Paul-Schnitzer-Saals zu sehen ist. Besonderheit: Sie wurde von ...

Veröffentlicht
Von
Nina Schmelzing
Mehr erfahren
Jubiläum

Als das Kloster Lorsch noch kein Welterbe war

Der 13. Dezember rückt immer näher und damit der Tag, an dem die Aufnahme des Klosters Lorsch in die Welterbeliste der Unesco vor 30 Jahren gefeiert werden kann. Die zum Jubiläum hinführende Veranstaltungsreihe setzte nun ein ...

Veröffentlicht
Von
eba
Mehr erfahren
Welterbe

Königshalle und Kirchenrest in kunterbuntem Lichterschein

Die fast zwei Meter großen „Hessen"-Buchstaben und die Lichtshow „Flashlines" machten am Dienstagabend in Lorsch Station. Es handelte sich um eine Aktion, mit der der 75. Geburtstag des Landes Hessen gefeiert wird.

Veröffentlicht
Von
Jörg Keller
Mehr erfahren
Welterbe

Schätze aus dem Brunnen im Schaudepot in Lorsch

Die neue Ausstellung „Geschichte schöpfen - Quellen aus einem Brunnen" in der Zehntscheune auf dem Welterbeareal Kloster Lorsch zeigt wertvolle archäologische Funde, die 2017 ausgegraben wurden.

Veröffentlicht
Von
Eva Bambach
Mehr erfahren
30 Jahre Welterbe

Eine schmale Mappe führte Lorsch zum Welterbe-Titel

Die Auszeichnung als Welterbe-Stadt der Unesco wollen viele Kommunen sehnlichst gerne haben. Einen enormen Aufwand stecken sie in die Bewerbungen – die dann aber dennoch oft erfolglos bleiben. Lorsch dagegen kann sich mit dem ...

Veröffentlicht
Von
Nina Schmelzing
Mehr erfahren
Welterbestätte

Das Lorscher Kloster war ein wertvoller Copyshop

Wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil. Heute ist es selbstverständlich, dass wir uns die vielen Informationen, die wir brauchen, aus Büchern und auch aus dem Internet holen. Doch wie war das früher? Mindestens viel ...

Veröffentlicht
Von
cf
Mehr erfahren
Sommerbühne

Chöre sorgen mit Welthits für gute Laune am Lorscher Kloster

Ein Sommerabend mit guter Musik unter freiem Himmel, das macht Laune. Die Veranstaltung auf der Klosterwiese mit „Taktfest and friends” zog viele Fans an. Gemeinsam mit den „New Harmonists“aus Heppenheim, den Bürger-Funken Lorsch ...

Veröffentlicht
Von
cf
Mehr erfahren
Kindernachrichten-Podcast

Einst eine Zuflucht für die Mönche

Bei Arbeiten für einen neuen Wassertank auf der Starkenburg in Heppenheim fand man vier alte Mauern, die mit der Zeit von Erde überdeckt worden waren. Die Starkenburg wurde im Jahr 1065, also vor fast tausend Jahren, gebaut. Sie ...

Veröffentlicht
Von
fw
Mehr erfahren
Weitere Berichte
AdUnit Rectangle_1
AdUnit Native_3
AdUnit Mobile_Pos5
AdUnit Rectangle_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1