AdUnit Billboard
Kindernachrichten

Ein Paradies für Hummeln & Bienen

Von 
fw
Lesedauer: 

Letzten Freitag haben Kinder in Einhausen eine sogenannte „Blühmischung“ in kleine Papiertüten verpackt. Diese Tüten kann man sich jetzt an vielen Orten in Einhausen abholen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In dieser Blühmischung waren viele verschiedene Samen. Jede Pflanze hat Samen, die unterschiedlich aussehen. Damit Pflanzen in der Natur wachsen können und sich ausbreiten, brauchen sie diese Samen. Denn gelangen diese Samen irgendwo auf die Erde und bekommen Licht und Sonne, dann wachsen daraus wieder neue Pflanzen.

Fred Fuchs © MM

Die Pflanzen haben viele verschiedene Wege gefunden, um ihre Samen zu verbreiten, damit die Pflanze an vielen Orten wächst. Der Löwenzahn zum Beispiel. Im Frühling und Sommer blüht er strahlend gelb. Bestimmt habt ihr schon Wiesen gesehen, die komplett voll mit den gelben Blumen stehen. Wenn der Löwenzahn aufhört zu blühen, entwickeln sich die gelben Blütenblätter in weiße „Fahnen“, an deren Ende ein Samen hängt. Man nennt sie dann auch Pusteblume. Wenn jetzt Wind kommt, trägt er die Samen des Löwenzahns weit weg und breitet sie aus. So können aus einer Blume viele weitere entstehen.

Mehr zum Thema

Kindernachrichten

Eis ist die perfekte Erfrischung im Sommer

Veröffentlicht
Von
fw
Mehr erfahren
Bergstraße

In Märchen ist eine Botschaft versteckt

Veröffentlicht
Von
ssr
Mehr erfahren
Kindernachrichten

Ein großes Feuer zum Osterfest

Veröffentlicht
Von
fw
Mehr erfahren

In der Blühmischung befinden sich viele verschiedene Blumensamen. Wenn man sie bei sich zu Hause einsät, entsteht eine Wiese, die bunt blüht. Und das ist sehr gut für die Umwelt und die Natur.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Denn die Blumen der Blühmischung sind hervorragende Nahrung für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere Insektenarten. Zum Beispiel befindet sich die Pflanze Natternkopf in der Mischung. Diese ist sehr wichtig für eine bestimmte Art von Biene. Die Biene geht nämlich nur an diese Pflanze, um ihre Pollen und den Nektar daraus zu sammeln. fw

Newsletter "Guten Morgen Bergstraße"

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1