AdUnit Billboard

Tanztheater des Zwingenberger Mobile-Theaters führt Saligia noch zwei Mal auf

Von 
red
Lesedauer: 
© Thomas Neu

Zwingenberg. Nach der Premiere der neuen Tanztheater-Eigenproduktion des Zwingenberger Theatervereins Mobile wird das Stück mit dem Titel „Saligia – die Sieben Todsünden“ am Samstag, 14. Mai, 20 Uhr, und am Sonntag, 15. Mai, 18 Uhr, erneut aufgeführt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Saligia“ setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der lateinischen Begriffe für die sieben Todsünden Hochmut, Geiz, Neid, Zorn, Wollust, Völlerei und Trägheit zusammen. „Diese Charaktereigenschaften, die jeder in sich trägt, bieten schier unendliches Material für einen abwechslungsreichen und unterhaltsamen Abend.

Newsletter "Guten Morgen Bergstraße"

Erleben wird der Zuschauer einen vielfältigen Bilderbogen, mal zum Nachdenken anregend, aber durchaus auch zum Schmunzeln“, heißt es in der Ankündigung der Mobilisten, die dazu in den Gewölbekeller des Alten Amtsgerichts (Obertor 1) einladen. Eintrittskarten gibt es in Zwingenberg im Handarbeitsladen „Schnipp-Schnapp“ (Wiesenpromenade 2), in Bensheim im BA-Medienhaus am Ritterplatz (Rodensteinstraße 6, Telefon: 06251/1008-16) sowie auf der Webseite der Mobilisten, die ihren Karten-Shop über den Dienstleister „ztix“ organisieren.

Mehr zum Thema

Bergstraße

Getanztes, Gesungenes, Gesprochenes, Gespieltes: Bergsträßer Bühnen in dieser Woche

Veröffentlicht
Von
hol/BILD: Direct Booking Berlin/ Dixiefrog Recordsmusic/Cristina Arrigoni/ Steffen Jänicke/Veranstalter
Mehr erfahren

Eventuelle Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich, die jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn öffnet. / red

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1