AdUnit Billboard
Brauchtum

Das Winzerfest ist wieder zurück

Die vielen Veranstaltungen lockten Besucher an

Lesedauer: 
Im Winzerdorf war während des Winzerfests viel los. © Thomas Neu

Nach zwei Jahren Pausen durfte dieses Jahr das Winzerfest in Bensheim wieder stattfinden, ein Erlebnis für Klein und Groß. Man trifft Freunde, alte Klassenkameraden und neue nette Menschen. Auch gibt es viele Ex-Bergsträßler, die jedes Jahr zum Winzerfest in der ersten Septemberwoche zurückkehren.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das allererste Winzerfest fand 1929 statt, und es geht heutzutage neun Tage. Jedes Jahr können die rund hunderttausend Besucher um die 160 Weine aus dem Bergsträßer Weinlager probieren. Am ersten Sonntag des Winzerfests fand dieses Jahr der Festumzug statt, bei diesem gab es aufwendig geschmückte Wagen, Folkloregruppen und Musikkapellen, auch waren an diesem Tag die Geschäfte im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags geöffnet.

Luisa (16): Ich persönlich freue mich sehr, dass das Winzerfest ...

Luisa (16): Ich persönlich freue mich sehr, dass das Winzerfest in Bensheim dieses Jahr wieder stattgefunden hat. Ich bin dort auch gewesen. Es ist schön, wieder das Gefühl von Normalität zu haben und ganz verschiedene Menschen zu treffen. Auch kann man wirklich viel Spaß haben. Das Einzige, was mich stört, ist, dass die Fahrgeschäfte einfach sehr teuer geworden sind, aber das verstehe ich auch, da sie zwei Jahre gar nichts einnehmen konnten. Antonia Ehnes

Julian (16): Ich war am ersten Samstag auf dem Winzerfest. Ich bin persönlich kein Freund von irgendwelchen Fahrgeschäften, also habe ich da meistens ausgesetzt. Aber dennoch war es schön, sich mit seinen Freunden zu treffen und nach der zweijährigen Coronapause eine schöne Zeit auf dem Winzerfest zu verbringen. Anna-Lena Geiß

Kim (19): Ich freue mich extrem, dass endlich wieder Normalität in unser Leben kommt. Durch das Winzerfest erlebt man wieder eine ganz alte Erfahrung, die uns leider über lange Zeit gefehlt hat. Endlich trifft man altbekannte Gesichter wieder und sieht, dass Bensheim lebt. Für mich ist das Winzerfest immer das Schönste, was uns Bensheim gibt, und das wieder zu haben ist einfach toll. Natürlich sollte man dabei nicht vergessen, dass es Corona immer noch gibt, und regelmäßige Tests sind daher nie verkehrt, trotzdem freue ich mich zu sehen, dass es weiter geht. Marco Mautry

Traditionell gibt es im Winzerdorf verschiedene Buden, weiter unten beim Schlapp gibt es die verschiedenen Fahrgeschäfte und Gewinnstände. Neben dem Shake, dem Taumler und dem Autoscooter gab es noch eine Gruselbahn. Auffällig war, dass die Preise dieses Jahr gestiegen sind, eine Fahrt kostete vier Euro, beim Shake sogar fünf. Das hinderte die Jugendlichen jedoch nicht daran, ihren Spaß und Adrenalin-Kick zu haben.

Mehr zum Thema

Bürgerhaus

Viel Liebe für das Winzerfest – egal in welchem Jahr

Veröffentlicht
Von
Dirk Rosenberger
Mehr erfahren
Bensheim

Endspurt beim Winzerfest am zweiten Wochenende

Veröffentlicht
Von
red/Bild: Neu
Mehr erfahren
Marktplatz

Das Bergsträßer Winzerfest in Bensheim ist eröffnet

Veröffentlicht
Von
Dirk Rosenberger
Mehr erfahren

Am vergangenen Freitag fand außerdem der Tag der Jugend statt sowie der Abend der Junggebliebenen mit der Band Haifly. Um zu erfahren, wie die Bergsträßer Jugend zum Winzerfest steht und ob sie es besucht hat, hat die BAnane-Jugendredaktion eine Umfrage gestartet. Antonia Ehnes

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1