Hallenhockey

„Green Eagles“ im Höhenflug

Bensheim nach 9:3-Sieg für Topspiel gerüstet

Von 
rid
Lesedauer: 

Bensheim. Siebter Sieg im siebten Spiel: Die Hockey-Damen der SSG Bensheim sind nach einem 9:3-Erfolg gegen die Drittplatzierten vom Hanauer THC weiter in der Erfolgsspur. Nun ist es drei Spieltage vor Ende der Hallensaison ein Zweikampf um den Aufstieg in die Oberliga geworden. Und am Sonntag (29.) muss Bensheim beim Verfolger Safo Frankfurt antreten - hier könnten mit einem Sieg die Weichen für den Aufstieg gestellt werden.

Gegen Hanau eröffnete Lilly Schild früh den Torreigen (2.); letztlich kam sie auf vier Treffer. Nachdem die Gäste zweimal ausgleichen konnten – zwischenzeitlich hatte Caro Dreizler das 2:1 erzielt (15.) – profitierten die Bensheimerinnen einmal mehr von ihrer Spritzigkeit, Lauffreude und ihrem Durchhaltevermögen. Das Trainerteam um Frank Eichhorn und Christoph Adlfinger-Pullmann fand in der Halbzeit wohl die richtigen Worte: Sichtlich selbstbewusst kamen die „Green Eagles“ zur zweiten Halbzeit aus der Kabine. Ein ums andere Mal ließen sie die Hanauerinnen stehen. Schild (31.), Hannah Korn (35.) und Lilly Gawenda (43.) sorgten mit teilweise auch technisch sehr schön herausgespielten Treffern für die zwischenzeitliche 5:2-Führung.

Beeindruckende Teamleistung

Dass die Hanauerinnen in der 49. Minute ihr drittes Tor schossen, war nur ein Schönheitsfehler, denn die SSG-Damen dominierten auf dem Feld. Da machte es auch nichts, dass sich ein paar technische Fehler einschlichen und gute Torchancen vergeben wurden. Schild per Doppelschlag ( (52./53.), Korn (57.) und Gawenda (59.) erhöhten auf 9:3.

Mehr zum Thema

Hockey

SSG-Damen feiern ein Schützenfest

Veröffentlicht
Von
rid
Mehr erfahren
Tischtennis-Bezirksklasse

SSG mit Nazam zu stark

Veröffentlicht
Von
ks
Mehr erfahren
Lokalsport Bergstraße

HSG-Jungs siegen mit starker Abwehr

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren

Das SSG-Trainerteam war zufrieden: Adlfinger-Pullmann lobte das „sehr starke Spiel unseres Teams“ und unterstrich die erneut „super Teamleistung“: „Jetzt liegt es an uns, den Aufstieg zu schaffen.“ Das nächste Heimspiel findet am 3. Februar (Freitag), 20 Uhr, in der Bensheimer Weststadthalle gegen den TSV Sachsenhausen statt. rid