AdUnit Billboard
Coronavirus

Schule nach den Sommerferien startet mit Corona-Präventionswochen

Während dieser Zeit Anfang September werden allen Schülerinnen und Schülern pro Woche drei Antigen-Selbsttests für eine freiwillige Testung zu Hause angeboten, kündigte Kultusminister Alexander Lorz (CDU) in einem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Schreiben an die Eltern an.

Von 
dpa/lhe
Lesedauer: 

Hessen. An den Schulen in Hessen wird es nach den Sommerferien zum Start ins Schuljahr 2022/23 zwei Corona-Präventionswochen geben. Während dieser Zeit Anfang September werden allen Schülerinnen und Schülern pro Woche drei Antigen-Selbsttests für eine freiwillige Testung zu Hause angeboten, kündigte Kultusminister Alexander Lorz (CDU) in einem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Schreiben an die Eltern an.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Allen Kindern und Jugendlichen werden vor den Sommerferien zudem von den Schulen fünf Antigen-Selbsttests zur Mitnahme nach Hause angeboten, um sich in den letzten Tagen der Ferien und am Morgen des ersten Schultags nach den Ferien freiwillig zu Hause testen zu können. "Die Bedeutung der freiwilligen Testung und den Wert, durch Teilnahme daran für die Schulgemeinde Verantwortung zu übernehmen, lege ich Ihnen besonders ans Herz", betonte der Minister. "So kann die Schule auch nach den Ferien ein sicherer Ort des Lernens sein."

Für schulische Veranstaltungen in den Sommerferien stelle das Land ebenfalls wie im Vorjahr Corona-Antigen-Selbsttests zur Verfügung, teilte Lorz mit. Vorbehaltlich der Entwicklung der pandemischen Lage gehe er davon aus, dass nach den Präventionswochen wieder zwei Tests pro Woche zur freiwilligen Testung angeboten werden. Das freiwillige Tragen einer Maske in der Schule bleibe möglich. Im Fall einer Infektion werde empfohlen, in der betroffenen Klasse oder Lerngruppe für den Rest der Woche freiwillig eine medizinische Masken zu tragen.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren
Bildung

Hessen startet Pilotprojekt für neues Schulfach "Digitale Welt"

Veröffentlicht
Von
dpa/lhe
Mehr erfahren
Bildung

Eine Bergsträßer Schule nimmt an der Pilotphase für das Fach „Digitale Welt“ teil

Veröffentlicht
Von
arn/ü
Mehr erfahren

Der Kultusminister verwies darauf, dass die pandemische Lage weiterhin nicht planbar sei und die Planungen für das neue Schuljahr noch mit Unsicherheiten verbunden seien. "Mein oberstes Ziel ist und bleibt auch künftig, den Schulen so viel Normalität zu ermöglichen, wie dies infektiologisch vertretbar ist", versicherte Lorz. Er sei aber sehr zuversichtlich, dass der Unterrichtsbetrieb nach den Sommerferien mit nur wenigen Einschränkungen möglich sein wird.

Rund elf Millionen Corona-Antigen-Selbsttests, mit denen Tests im häuslichen Umfeld außerhalb der Unterrichtszeit möglich waren, wurden laut Lorz seit Anfang Mai diesen Jahres an die hessischen Schülerinnen und Schüler sowie das Personal in den Schulen ausgegeben.

Mehr zum Thema

Ausbildung

Fünf Unternehmen und fünf Berufe in fünf Tagen an der Bergstraße

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1