AdUnit Billboard
Kindernachrichten Podcast

Licht aus zur „Earth Night“ auch an der Bergstraße

Von 
fw
Lesedauer: 

Heute ist eine besonders dunkle Nacht. Das liegt zum einen an der Natur und zum anderen am Menschen. Denn heute ist „Earth Night“, also „Erden Nacht“.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In der Earth Night sollen alle Lichtquellen ausgeschaltet werden. Ziel des Ganzen ist es zu zeigen, wie stark die Auswirkungen der Lichtverschmutzung sind.

Fred Fuchs © MM

Lichtverschmutzung bedeutet, dass es Orte auf der Welt gibt, an denen es keine absolute Dunkelheit mehr gibt, da dort immer irgendwelche künstlichen Lichtquellen angeschaltet sind.

Dieses Licht sorgt dafür, dass die Natur um das Licht herum aus dem Gleichgewicht kommt. Pflanzen reagieren auf Licht, genauso wie Tiere und Insekten. Doch auch Menschen sind davon betroffen. Scheint konstant Licht, dann schläft es sich schlechter. Auch die Sterne lassen sich von der Erde aus nicht gut erkennen.

Mehr zum Thema

Kindernachrichten Podcast

Zur Schule laufen ist gesund und wichtig

Veröffentlicht
Von
fw
Mehr erfahren
Kindernachrichten Podcast

Ein toller Tag für die ganze Familie in Lampertheim

Veröffentlicht
Von
fw
Mehr erfahren
Kindernachrichten Podcast

Beerdigung von Königin Elizabeth II.

Veröffentlicht
Von
fw
Mehr erfahren

Daher soll in der Earth Night für eine ganze Nacht das Außenlicht abgeschaltet werden, um darauf aufmerksam zu machen. Achtet dann mal darauf, ob ihr die Sterne am Himmel besser erkennen könnt. In dieser Nacht ist auch Neumond. Somit fehlt im Himmel noch eine zusätzliche Lichtquelle. fw

Mehr zum Thema

Umwelt Forscher sehen mögliche Risiken durch Straßenlaternen-LEDs

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1