AdUnit Billboard
Verkauf

Erlös fließt in die Kasse der angehenden Abiturientinnen

Verkaufsstände und Verpflegung kamen gut an

Lesedauer: 

Am 16. Juli haben die Schülerinnen der Q-Phase einen großen Flohmarkt in der Liebfrauenschule (LFS) in Bensheim veranstaltet.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bereits vor einigen Monaten hatten wir Schülerinnen die Idee, damit Einnahmen für unsere Abikasse zu sammeln, um mit dem Geld unseren Abiball, die Abizeitung und vieles mehr für unser Abitur im kommenden Frühjahr finanzieren zu können.

An Flohmarktständen gibt es Verschiedenstes zu kaufen. © Eck

Da wir neben einigen Verkaufsständen auch Verpflegung wie kalte Getränke, Würstchen und selbst gebackene Kuchen sowie eine riesige Tombola anbieten wollten, haben sich Planung und Organisation des Flohmarktes über mehrere Monate gezogen.

Zufriedene Organisatorinnen

Mehr zum Thema

Soroptimist-Club

Am Samstag Bücherflohmarkt in Bensheim

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Freizeit

Viel Spaß auch mit weniger Flohmarkt-Ständen in Zwingenberg

Veröffentlicht
Von
Zwingenberg
Mehr erfahren
Schlossbergschule

Neue Rektorin für die Auerbacher Schlossbergschule

Veröffentlicht
Von
Gerlinde Scharf
Mehr erfahren

Umso glücklicher waren wir alle, als am 16. Juli dann alles relativ reibungslos geklappt hat. Dank der Hilfe zahlreicher Geschäfte und Unternehmen an der Bergstraße konnten wir viele tolle Preise unter den Gewinnern unserer Tombola verteilen, darunter unter anderem Gutscheine, Spielzeuge, Bücher und Pflegeprodukte. Auch unsere Verkaufsstände waren mit Kleidung, Büchern, Schmuck und vielem mehr vielfältig bestückt.

Weil das Wetter mit strahlend blauem Himmel und angenehmen 27 Grad mitgespielt hat, konnten wir zusammen mit den Besucherinnen und Besuchern, Lehrerinnen und Lehrern, Verwandten und natürlich vielen Schülerinnen der LFS einen tollen Tag verbringen und dabei Einnahmen für unser Abitur sammeln.

Für uns hat sich die Mühe damit allemal gelohnt, und wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die uns bei diesem Projekt unterstützt haben. Mia Eck

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1