Lindenfels - Manuela und Peter Söhngen wollten in der Stadt groß feiern – Corona verhindert das Drachenfahrer holen Hochzeitsfeier nach

Von 
red
Lesedauer: 
Manuela und Peter Söhngen heirateten in Lindenfels. Die Hochzeitsfeier im Drachenmuseum mussten sie wegen der Corona-Krise aber verschieben. © Museum

Lindenfels. Bereits seit 2006 trifft sich einmal im Jahr eine Gruppe von Besitzern alter und neuerer japanischer Autos unter dem Motto Drachenfahrt zu einer Tour mit Ziel in einer interessanten Gegend in Deutschland. Vor drei Jahren war dabei der Odenwald das Ziel. Verbunden war das mit einem Besuch des Deutschen Drachenmuseums in Lindenfels. Peter C. Woitge, Inge Morckel und Gebhard Nickles zeigten damals den Besuchern das Museum.

AdUnit urban-intext1

In diesem Jahr waren die Trauung und eine größere Hochzeitsfeier der Organisatoren der Drachenfahrten in Lindenfels geplant. Die Corona-Epidemie machte aber einen Strich durch die Planung. So durfte Standesbeamtin Christine Boettiger nur das Brautpaar Manuela und Peter Söhngen im Trauzimmer begrüßen, um die Trauung zu vollziehen.

Anschließend gratulierten in gebührendem Abstand Monika und Peter C. Woitge vom Drachenmuseum dem Brautpaar. Als Überraschung hatten sie zwei von Freunden zur Verfügung gestellte Schilder am Auto des Brautpaares angebracht, mit dem die Rückfahrt ins Bergische Land angetreten wurde. Die Feier soll nach der Corona-Krise im Drachenmuseum nachgeholt werden, versprachen die beiden Drachenfahrer. red