„Bensheim a-cappella“ singt Elgar

Das Vokalensemble „Bensheim a-cappella“ trifft sich mehrmals im Jahr, um Chorprogramme zu erarbeiten, bisher zum Beispiel Brahms-Chöre und Pfingstmusik von J. S. Bach und Brahms.

Von 
red/Bild: Chor
Lesedauer: 
© Chor

Bensheim/Heppenheim. Am letzten Januarwochenende formiert sich das Vokalensemble „Bensheim a-cappella“ zu weiteren Konzerten, diesmal mit a-cappella-Werken von Edward Elgar.

Seine Werke entstammen der spätromantischen Zeit und tragen Elemente sinfonischer Musik, wobei der vierstimmige Chor bis zu achtstimmig singt. Große Entwicklungsbögen, ungewöhnliche Klangwirkungen und dramatische Impulse setzen expressive Gedichte in Töne.

Newsletter "Guten Morgen Bergstraße"

Das Vokalensemble „Bensheim a-cappella“ trifft sich mehrmals im Jahr, um sehr konzentriert kompakte Chorprogramme zu erarbeiten, bisher zum Beispiel Brahms-Chöre und Pfingstmusik von J. S. Bach und Brahms. Ambitionierte semiprofessionelle Sängerinnen und Sänger und einige Profis kommen überregional zusammen, um ihrer Leidenschaft für anspruchsvolle Chormusik unter der Leitung von Gregor Knop nachzugehen.

Zwei Konzerte an zwei Orten

In zwei Konzerten werden die Ergebnisse zu hören sein: am Samstag, 28. Januar, um 18 Uhr in der Katholischen Kirche „Erscheinung des Herrn“ in Heppenheim und am Sonntag, 29. Januar, um 18 Uhr in der neuen Reihe „ChorRaumZeit – Meditative Auszeit am Abend“ in Sankt Georg in Bensheim. Die Leitung hat Gregor Knop, der Eintritt ist frei. red/Bild: Chor

Mehr zum Thema

Sankt Georg

Friedenssingen in der Bensheimer Stadtkirche Sankt Georg

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Bergstraße

Kulturelles auf Bergsträßer Bühnen in dieser Woche

Veröffentlicht
Von
hol/BILDer: Thomas Henne Fotodesign/ Lisa Grey/Konrad Goes/Veranstalter
Mehr erfahren
  • Winzerfest Bensheim