AdUnit Billboard
Pandemie

Zahl der Infektionen im Kreis Bergstraße steigt wieder

Innerhalb einer Woche 1290 neue Bergsträßer Fälle

Von 
red
Lesedauer: 
26 neue, positive Corona-Tests sind am Mittwoch bekannt geworden. © dpa

Wiesbaden/Bergstraße. Die Tendenz bei den Corona-Neuinfektionen im Kreis Bergstraße hat sich wieder gedreht. Nach Wochen, in denen die Zahl neuer Fälle rückläufig war und zuletzt auf niedrigem Niveau stagnierte, zeichnet sich wieder eine deutliche Zunahme ab. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag den Zahlen des Robert-Koch-Instituts zufolge gestern bei 476 – nur in sieben Stadt- und Landkreisen bundesweit wurde eine noch höhere Inzidenz notiert.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das Landratsamt veröffentlichte zudem gestern die Infektionszahlen für die zurückliegende Woche. Im Zeitraum von Freitag (9. September) bis Donnerstag (15.) wurden nach Angaben des Kreises Bergstraße insgesamt 1290 neue Corona-Fälle registriert – in der Vorwoche wurden im Kreis im Vergleichszeitraum noch lediglich 776 neue Fälle registriert. Im Berichtszeitraum war dem Landratsamt zufolge ein neuer Todesfall einer 87 Jahre alten Person zu registrieren, der im Zusammenhang mit Covid-19 steht. Deren Gesamtzahl für den Kreis Bergstraße liegt damit bei 491.

305 neue Fälle in Bensheim

Die meisten Neuinfektionen gab es im Berichtszeitraum des Kreises in Bensheim (305), gefolgt von Lampertheim (151) und Viernheim (96). In Lorsch wurden 80 Neuinfektionen registriert, in Heppenheim 78, in Birkenau 76, in Zwingenberg 52, in Lautertal 43, in Lindenfels 28 und in Einhausen 19.

Für den genannten Zeitraum meldete das Landratsamt zudem vier verabreichte Erst-Impfungen sowie elf Zweit-, 18 Dritt- und 31 Viert-Impfungen. Die Gesamtzahl ist damit gestiegen auf 101 398 Erst-Impfungen, 91 800 Zweit-, 34 965 Dritt- und 2152 Viert-Impfungen. Seit Dienstag stehen für die Auffrischungsimpfungen im Impfzentrum des Kreises in Heppenheim (geöffnet montags, dienstags und freitags jeweils von 8.30 bis 15.30 Uhr sowie mittwochs und donnerstags von 12.30 bis 19.30 Uhr) auch die angepassten Impfstoffe von Biontech und Moderna zur Verfügung.

Worms mit massivem Ausreißer

In den Nachbarkreisen scheint die Zunahme der Neuinfektionen nicht ganz so ausgeprägt wie im Kreis Bergstraße. Das legt jedenfalls ein Blick auf die Sieben-Tage-Inzidenz nahe: Im Odenwaldkreis lag die Inzidenz gestern bei 357, im Kreis Darmstadt-Dieburg bei 333, in der Stadt Darmstadt bei 291, im Kreis Groß–Gerau bei 253, im Rhein-Neckar-Kreis bei 245, im Kreis Alzey-Worms bei 460, in Heidelberg bei 183, in Mannheim bei 208 und in Ludwigshafen bei 169. Einen massiven Ausreißer nach oben stellt die Stadt Worms dar. Dort wurde gestern eine Sieben-Tage-Inzidenz von 811 gemeldet.

Laut Deutscher Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin sind im Kreis von 42 verfügbaren Intensivbetten in den Kliniken 30 Betten belegt – davon aktuell zwei mit an Covid-19 infizierten Patienten, von denen aktuell allerdings kein Patient invasiv beatmet werden muss.

3256 weitere Infektionen sind nach Zahlen des RKI gestern in Hessen registriert worden. Die Gesamtzahl der Fälle stieg damit auf 2 451 450. Die Inzidenz im Bundesland lag gestern bei einem Wert von 293. Insgesamt 11 025 10 929 Todesfälle in Hessen werden mit dem Erreger in Verbindung gebracht, das sind 96 Todesfälle mehr als vor einer Woche. red

Mehr zum Thema

Pandemie Für Impfungen im Kreis Bergstraße sind jetzt die neuen Mittel von Biontech und Moderna verfügbar

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Pandemie RKI: Corona-Inzidenz und Todeszahlen steigen leicht

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Pandemie RKI registriert 38.749 Corona-Neuinfektionen

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1