Arbeitsmarkt

Zahl der Arbeitslosen in Hessen im Dezember gestiegen

Im Durchschnitt des Jahres 2022 hat die Agentur 164 500 Arbeitslose in Hessen registriert nach 178 000 im Jahr 2021.

Von 
dpa/lhe
Lesedauer: 

Hessen. Erstmals seit drei Monaten ist die Zahl der Arbeitslosen in Hessen wieder leicht gestiegen. Zum Stichtag 14. Dezember 2022 waren in dem Land 168 144 Menschen arbeitslos gemeldet, wie die Regionaldirektion der Arbeitsagentur am Dienstag in Frankfurt berichtete. Das waren gut 1100 Personen mehr als im November sowie über 10 700 mehr als im Dezember des Vorjahres. Die Arbeitslosenquote blieb aber zum Vormonat unverändert bei 4,9 Prozent.

Im Durchschnitt des Jahres 2022 hat die Agentur 164 500 Arbeitslose in Hessen registriert nach 178 000 im Jahr 2021. Die Corona-Krise und die Folgen des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine scheinen damit weitgehend überwunden. Es sei im vergangenen Jahr in Hessen zu einem weiteren Anstieg der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung gekommen, erklärte Direktionsgeschäftsführer Joav Auerbach in einer Mitteilung.

Mehr zum Thema

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Arbeitsmarkt Experten erwarten stagnierende Arbeitslosenzahl im Südwesten

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Eilmeldung Zahl der Arbeitslosen im Dezember leicht gestiegen

Veröffentlicht
Mehr erfahren