AdUnit Billboard
Jubiläen

Teilweise seit 45 Jahren bei der Volksbank Darmstadt - Südhessen

Von 
red
Lesedauer: 
Der Vorstand der Volksbank Darmstadt – Südhessen und Jubilare des Jahres 2022 blickten gemeinsam auf bewegte Jahre zurück. © Volksbank

Region. Seit über 160 Jahren ist die Volksbank Darmstadt – Südhessen in der Region verankert und ein Partner für gut 200 000 Kunden und 675 Mitarbeiter. Viele von ihnen halten ihr bereits von Kindesbeinen an bzw. seit Beginn ihres Berufslebens die Treue und starteten mit ihrer Ausbildung bei der Volksbank. Wie gut das Miteinander funktioniert, zeigt die alljährlich hohe Zahl der Jubilare. 35 feierten jetzt Jubiläum und wurden geehrt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

17 Jubilare können auf stolze 45 bzw. 40 Volksbank-Jahre zurückblicken, und 18 Jubilare begannen ihre berufliche Laufbahn vor 25 Jahren. Für das gesamte Vorstandsteam rund um Vorstandssprecher Michael Mahr ist es nach eigener Aussage ein wichtiges Anliegen, ihnen für die geleistete Arbeit und die in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständliche Verbundenheit zu danken. „Viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeigen uns neben ihrem großen Engagement auch mit langjähriger Betriebszugehörigkeit ihre Wertschätzung. Für uns als Arbeitgeber ist dies die beste Bestätigung, denn die Treue der Menschen, die durch ihre Leistung zum Erfolg unserer Volksbank beitragen, liegt uns sehr am Herzen“, hob Mahr in seiner Laudatio hervor.

Dagmar Merz, Elke Meyer und Gerhard Siglmüller stehen mit ihren 45 Jahren im Dienst der Volksbank in einem besonderen Maß für Kontinuität und Verbundenheit. Zusammen haben sie am 1. August 1977 bei der Groß-Gerauer Volksbank ihre Bankausbildung begonnen. Damals, so erinnern sie sich gerne mit einem Schmunzeln zurück, war noch körperlicher Einsatz gefragt. Denn vieles, was heute Computer erledigen, musste damals händisch bearbeitet und im „Köfferchen“ transportiert werden. Und so beförderten sie damals alltäglich Überweisungsbelege und andere Unterlagen mit dem Fahrrad oder mit einer Zugfahrt an ihren nächsten Bestimmungsort. Und obwohl sich die Abläufe und Aufgabenstellungen in den zurückliegenden 45 Jahren gravierend verändert haben, sind die Drei ihren fachspezifischen Wurzeln und ihrem Ausbildungsbetrieb bis heute treu geblieben.

Gleich nach der Ausbildung kristallisierte sich für Gerhard Siglmüller seine Leidenschaft für den Auslandsbereich heraus. Nach acht Jahren praktischer Erfahrung als Auslandskundenberater sowie dem Erwerb verschiedener Qualifikationen leitete er die Auslandsabteilung zwanzig Jahre. Über die vergangenen Jahrzehnte avancierte er zum Spezialisten für das Auslandsgeschäft und den Devisenhandel. Heute gelte er auf diesem Gebiet als ausgewiesener Experte und unterstütze die Firmen- sowie die Privatkunden der Bank bei der Optimierung und Durchführung ihrer Auslandsaktivitäten, heißt es in einer Pressemitteilung der Volksbank.

Dagmar Merz ist nach Jahrzehnten als Filialleiterin und seit 2012 als Privatkundenbetreuerin den Wallerstädter Kunden bestens bekannt. Da wundere es nicht, dass sie mit vielen Kunden über die Jahre Freundschaften geschlossen habe, heißt es in der Pressemitteilung. Ebenso habe Elke Meyer über die Jahrzehnte als Serviceberaterin Vertrauen und beste Beziehungen zu den Kunden in Mörfelden-Walldorf aufgebaut. Den Kunden steht die allseits beliebte und wertgeschätzte Mitarbeiterin immer mit Rat und Tat zur Seite, vor allem wenn diese im Wandel der Zeit Hilfe bei den neuen Anwendungen benötigen oder sich über die aktuellen Angebote informieren, weiß Nadja Schecker als ihre Vorgesetzte und Leiterin des Regionalmarktes zu berichten.

Nadja Schecker selbst kann wie Petra Bierach (Sonderkreditbearbeitung), Pia Jakob (Assistenz Firmenkundenbetreuung Lampertheim), Antina Löffler (Kreditbearbeitung), Vera Lux (Kundenberatung Arheilgen), Karin Martin (Kreditberarbeitung), Petra Mettra (Elektronische Bankdienstleistungen), Susanne Müller (Organisationsmanagement), Ursula Pob (Privatkundenberatung Lampertheim), Sabine Schanz (Serviceberatung Brandau), Iris Schneider (Qualitätsmanagement) und Beate Stumpf (Markt-Service-Center) auf 40 Jahre bei der Volksbank Darmstadt – Südhessen zurückblicken.

In einer Feierstunde wurden darüber hinaus Isabel Bachmann (Kreditbearbeitung), Nicole Bösche, Sylke Gaede und Matthias Krämer (alle Kreditvotierung), Olav Diehl (Privatkundenbetreuung Lampertheim), Nadin Glass (Serviceberatung Erzhausen), Melanie Hirsch (Kunden-Dialog-Center), Tanja Kerber (Serviceberatung Gernsheim), Thomas Lauth (Firmenkundenbetreuung Viernheim), Martina Schumann (Digitaler Vertrieb), Petra Schürzinger (Serviceberatung Heppenheim/Viernheim), Robert Spreu (Kreditanalyse/Meldewesen), Arne Tinat (Regionalmarktleitung Bergstraße), Torsten Väth (Bereichsleitung Unternehmensplanung/-steuerung), Nicole Weckbach (Gebäudemanagement), René Weißmandel (Organisation), Nadine Wetzel (Personalmanagement) und Oliver Wetzel (Revision) für 25 Jahre Betriebstreue geehrt.

Viel Herzblut investierten nach Angaben der Volksbank auch Elke Schöcker (45 Jahre) und Wolfram Walz (40 Jahre). Beide befinden sich nach einer bewegten Volksbank-Laufbahn in der Passivphase der Altersteilzeit.

53 weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind dem Kreditinstitut in ganz unterschiedlichen Funktionen inzwischen seit 10, 20 und 30 Jahre verbunden. Insgesamt vereinen in diesem Jahr 87 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 2135 Berufsjahre auf sich. Aktuell beschäftigt die Volksbank Darmstadt – Südhessen insgesamt 675 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ein großer Teil davon betreut in den Filialen, in der Medialen Kundenberatung und im Kunden-Dialog-Center die rund 200 000 Kunden und 100 000 Mitglieder. Uwe Kuhl (Betriebsratsvorsitzender) und Susanne Eisert (Bereichsleiterin Ressort Personal) überbrachten den Jubilaren die Glückwünsche im Namen der gesamten Belegschaft. red

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1