AdUnit Billboard
Kulturaustausch

Reisegruppe aus Lorsch erlebte Armenien in seiner ganzen Vielfalt

Von 
red
Lesedauer: 
Treffen im Geghard-Kloster: (v.l.) Anhat Papayan (Dirigentin Geghard Chor), Prof. Mher Navoyan (Chorleiter), Ernst-Ludwig Drayß (Verein Noah) und Joachim Steinbiss (Kuratorium Welterbe Kloster Lorsch). © Drayß

Im Rahmen einer vom Kuratorium Unesco-Welterbe Kloster Lorsch organisierten zehntägigen Reise besuchte eine Gruppe von 17 Personen Armenien. Die Planung erfolgte durch den Armenien-Kenner Ernst Ludwig Drayß. Nelly Pilliposian, die bereits in der Vergangenheit etliche Lorscher Gruppen begleitete, führte durch ihr Land.

Neben dem Besuch des sonntäglichen Gottesdienstes der armenisch

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Bleiben Sie mit unseren Nachrichten informiert. Jetzt bestellen und weiterlesen!

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1