AdUnit Billboard

Beginn der Woche wird kühl und regnerisch

Von 
Hans-Joachim Holdefehr
Lesedauer: 

Hessenwetter. Schauerartige Regenfälle und vereinzelt Gewitter werden in Hessen zu Beginn der neuen Woche erwartet. Besonders im Westen des Landes ist am Montag örtlich mit Starkregen und kräftigem Wind zu rechnen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Sonntag mitteilte. Auch im Nordwesten und an der rheinland-pfälzischen Ländergrenze hält der Regen demnach lange an. Dazu bleibt es wechselnd bis stark bewölkt - bei Temperaturen zwischen 12 und 17 Grad.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In der Nacht zum Dienstag regne es besonders im Südwesten und Süden Hessens stärker. Die Temperaturen gehen auf sieben bis vier Grad zurück, im Norden und im Bergland auf bis drei Grad. Am Dienstag ist es bei ähnlichen Temperaturen wie am Vortag überwiegend bewölkt. Der Norden bleibe weitgehend von Regen verschont. In der Südhälfte klingen spätestens am Abend Schauer und vereinzelte Gewitter ab. Zum Mittwoch hin lasse der Regen dann überwiegend nach.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren

Redaktion Hans-Joachim Holdefehr ist Redakteur beim Bergsträßer Anzeiger.

AdUnit Mobile_Footer_1