Umwelt

BASF setzt auf Mehrweglösungen in Kantinen

Von 
tbö
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Der Chemiekonzern BASF will in seinen Kantinen auf unnötigen Müll verzichten und hat daher eine Mehrweglösung eingeführt. Wie das Unternehmen mitteilt, gibt es seit Mai an den Standorten Ludwigshafen und Lampertheim das pfandfreie Mehrwegsystem Vytal in allen Betriebsgaststätten. In einem Ende Februar gestarteten Pilotprojekt in zwei Werkskantinen konnten 8600 Einwegboxen gespart werden. Seit 2020 verfolgt das Unternehmen das Ziel, auf Einwegmaterialien bei der Mitnahme von Speisen zu verzichten. Bereits 2019 ist die BASF der internationalen Initiative “Cool Food Pledge”  beigetreten und hat sich dadurch verpflichtet, die Treibhausgasemissionen der gastronomischen Angebote am Standort Ludwigshafen bis 2030 um 25 Prozent zu senken.

AdUnit urban-intext1

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren
Link

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren