Elektromobilität - BMW verkauft SUV ab 77 300 Euro

iX in drei Versionen

Von 
tmn
Lesedauer: 
Den iX lässt BMW ab Herbst auf die Straßen rollen. © dpa

München. BMW bereitet den Verkaufsstart für den iX vor. Als konsequent um den Elektroantrieb herum entwickelter Technologieträger soll er eine ähnliche Rolle übernehmen wie vor gut zehn Jahren der i3, sagt Projektleiter Johann Kistler. Allerdings tritt er ab Herbst mit einem Format von rund fünf Metern und mehr als doppelt so viel Leistung in einem ganz anderen Segment an. Das gilt auch für den Preis, der bei 77 300 Euro beginnen soll.

AdUnit urban-intext1

Als SUV ist der iX wie eine Mischung aus X5 und X6. Es soll ihn erst einmal in drei Versionen geben, sagt Kistler und verspricht Allradantrieb für alle. In der Startaufstellung stehen ein iX 40 mit 240 KW/326 PS und einer WLTP-Reichweite von 425 Kilometern und für rund 20 000 Euro mehr der iX 50, bei dem 385 kW/523 PS und 630 Kilometer im Datenblatt stehen. Kurz darauf folgt als Top-Version ein M60, für den Kistler bislang aber nur die Leistungsdaten nennt: 440 kW/600 PS. Geladen wird der iX mit zu 200 kW. Das reicht für die ersten 80 Prozent des Akkus in weniger als 40 Minuten und für bis zu 120 Kilometer in zehn Minuten, so BMW weiter. tmn