AdUnit Billboard
Mobilität

„Park & Ride“ jetzt noch einfacher

Parkplatz am Weinheimer Bahnhof erweitert

Von 
Red
Lesedauer: 

Weinheim. Wie geht moderne Mobilität? Sie funktioniert vor allem dann, wenn verschiedene Verkehrsformen miteinander verbunden werden können: Bahn und Bus, Fahrrad und Auto. In Weinheim achtet man auf dieses Mobilitätsnetz schon lange: Die Busse kommen direkt am Bahnhof an, die OEG nur wenige Meter entfernt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Neulich wurde aber auch ein „Park & Ride“-Parkplatz erweitert und technisch aufgerüstet – nahe am Hauptbahnhof und Omnibusbahnhof sowie an der OEG-Haltestelle. Es sind 78 Stellplätze südlich des Busbahnhofs. Das Abstellen des Fahrzeugs ist sogar von einem bis maximal sieben Tage möglich – also sogar ideal für Personen, die für ein paar Tage mit der Bahn in Urlaub fahren. Das Parken ist 24 Stunden am Tag jeden Tag in der Woche möglich.

Umsteigen lohnt sich

Die Preise sind sehr moderat, so dass sich ein Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel lohnt. Ein Tag kostet vier Euro, eine Woche 28 Euro. Und der Service ist auf dem neuesten Stand, denn jede Zahlung ist kontaktlos über Debit und Kreditkarten mittels Handy möglich. Selbstverständlich können die Parkplätze auch von Besuchern der Weinheimer Innenstadt genutzt werden. 

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1