Weinheim - Tourist-Info bietet wieder Stadtführungen an

Corona-Pause jetzt vorbei

Von 
whm
Lesedauer: 

Ein weiterer Schritt zur Normalität: Die Weinheimer Tourist-Info bietet ab der kommenden Woche wieder ihre beliebten Stadtführungen an – sieben Monate war auch hier wegen Corona eine Zwangspause verordnet. Die Weinheimer Stadtführerinnen und Stadtführer haben die Zeit genutzt, um neue Geschichten und Anekdoten aus der Weinheimer Stadtgeschichte zu recherchieren, um die Führungen noch spannender gestalten zu können. „Sie freuen sich auf ihre Gäste und Begleiter“, heißt es in einer Mitteilung aus dem Weinheimer Rathaus.

AdUnit urban-intext1

Die ersten beiden öffentlichen Stadtführungen in Weinheim werden demnach am Freitag, 18. Juni, angeboten. Führungen für bestimmte Gruppen können ab dem 14. Juni gebucht werden.

Abendlicher Rundgang in Altstadt

Durch den Weinheimer Exotenwald geht eine Führung am 20. Juni. © Tourist-Info

Zunächst nimmt Stadtführer Dietmar Spicker seine Zuhörer mit zur Weinheimer Altstadtführung, Start ist um 18 Uhr am Marktplatzbrunnen vor der Tourist-Info. Die Altstadtführung ist der „Klassiker“, der die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Gerberbachviertel sowie rund um den Marktplatz beleuchtet. Für dieses Angebot ist neuerdings eine Anmeldung notwendig, entweder über tourismus@weinheim.de oder unter 06201/82 61. Das gilt für alle Führungen der nächsten Zeit, ebenso die Obergrenze von 19 Personen pro Stadtführung. Weitere Auflagen werden dann jeweils angesichts der aktuell geltenden Corona-Vorgaben angewendet.

Noch am selben Abend, am Freitag, 18. Juni, führt Franz Piva interessierte Gäste mit den Fackeln durch die Altstadt und beleuchtet im wahrsten Sinne des Wortes die besonderen Plätze der Stadt.

AdUnit urban-intext2

Am Samstag, 19. Juni, bietet das Museum eine Führung für Kinder an. Titel: „Von Mönchen, Knochen, faulen Zähnen.“ Dabei geht es – kindgerecht – um das mittelalterliche Weinheim, Start ist um 14 Uhr. Die Führung schließt im Museum ab. Am Sonntag, 20. Juni, 14 Uhr, nimmt wiederum Franz Piva die interessierten Besucher mit in das Stadtviertel rund um den Rodensteiner Brunnen und die Peterskirche, wo einst die Franken das Dorf „Winenheim“ gründeten. Dazu gehört auch ein Rundgang über den Alten Friedhof „St. Peter“.

Ebenso am Sonntag, 20. Juni, lädt Dietmar Spicker um 15 Uhr die Besucher wieder zu einer zweistündigen botanischen Wanderung durch den Exotenwald ein, der sich in seiner ganzen frühsommerlichen Pracht zeigt. Und am 26. Juni soll es erstmals auch wieder durchs „Sechs-Mühlen-Tal“ gehen. whm

AdUnit urban-intext3

Info: Preise, Zeiten und Treffpunkte: www.weinheim.de/tourismus

AdUnit urban-intext4