Kriminalität - Weltweite Fahndung nach Norman Franz Zweimal geflohen

Von 
dpa
Lesedauer: 

Düsseldorf. Nach dem mutmaßlichen fünffachen Mörder Norman Franz ist eine weltweite Öffentlichkeitsfahndung angelaufen. Erstmals seien dabei alle Interpol-Mitgliedsstaaten eingebunden, berichtete das Landeskriminalamt NRW am Dienstag in Düsseldorf. Franz zählt zu den meistgesuchten und gefährlichsten Verbrechern Deutschlands.

AdUnit urban-intext1

Sein Fall schrieb Kriminalgeschichte. Franz war wegen Doppelmordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden: 1995 hatte er an einem Golfplatz in Dortmund eine Handgranate in ein Auto geworfen. Zwei Menschen starben. Hintergrund war ein Kampf rivalisierender Verbrecherbanden. 1996 wurde er dafür vom Landgericht Dortmund rechtskräftig schuldig gesprochen.

1997 gelang ihm die Flucht aus dem Gefängnis in Hagen. Noch im gleichen Jahr soll er in Weimar und in Halle bei Raubüberfällen drei Geldboten erschossen haben. 1998 wurde er in Portugal gefasst, aber erneut gelang ihm die Flucht. Seitdem ist er verschwunden. dpa