Fußball Vor Lilien-Pokalspiel Trio angeschlagen

Von 
dpa/kr
Lesedauer: 

Darmstadt. Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 muss beim DFB-Pokal-Gastspiel bei Holstein Kiel um den Einsatz eines Trios bangen. Die beiden Offensivspieler Erich Berko und Felix Platte sowie Abwehrspieler Lars Lukas Mai sind vor der Achtelfinal-Partie in Kiel am heutigen Dienstag (18.30 Uhr) angeschlagen, wie Trainer Markus Anfang am Montag auf der Video-Pressekonferenz erklärte. „Bei diesen dreien müssen wir heute schauen, ansonsten sind alle gut durchgekommen“, fügte der Chefcoach an.

AdUnit urban-intext1

Die Lilien können erstmals seit der Saison 1986/87 wieder die Runde der letzten Acht im DFB-Pokal erreichen. Damals gab es im Achtelfinale mit Trainer Eckhard Krautzun durch zwei Labbadia-Tore ein 2:0 nach Verlängerung bei Fortuna Köln, ehe im Viertelfinale mit dem 0:1 gegen den Hamburger SV das Aus kam. Das Tor erzielte vor 26 000 Zuschauern erst in der 88. Minute der kurz zuvor eingewechselte Manfred Kastl. Die Hamburger marschierten anschließend durch ein 1:0 gegen Borussia Mönchengladbach ins Finale, das sie 3:1 gegen die Stuttgarter Kickers gewannen.

Vor Bayern-Besieger Kiel hat Anfang höchsten Respekt. „Mit Holstein Kiel haben wir eine Mannschaft vor der Brust, die in der Meisterschaft 14 Punkte vor uns steht und die Bayern aus dem Pokal geworfen hat“, sagte der Trainer. In der Liga haben die Darmstädter erst kürzlich ihr Heimspiel gegen Kiel verloren, das Rückspiel findet am letzten Spieltag am 23. Mai statt. dpa/kr