AdUnit Billboard
Fußball-Gruppenliga - „Wackeliger“ 3:1-Erfolg in Geinsheim

VfR Fehlheim bleibt mit Mühe unbesiegt

Von 
lew
Lesedauer: 

Geinsheim. Der VfR Fehlheim bleibt in der Fußball-Gruppenliga ungeschlagen. Die „Rasenspieler“ kamen gestern Abend im Auswärtsspiel beim SV Geinsheim zu einem 3:1-Erfolg. Ein Sieg, der nach Aussage von Sascha Huy auf „wackligen Beinen“ stand, konnte der VfR spielerisch nicht unbedingt an die Leistung im Derby gegen Alsbach anknüpfen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Dass man am Ende den Platz dann doch als Sieger verlassen konnte, schrieb der Fehlheimer Trainer auch dem Willen und der Mentalität seiner Mannschaft zu. „Trotz unserer 1:0 Pausenführung ist bei uns im ersten Spielabschnitt nur wenig zusammengelaufen. Da war Geinsheim die bessere Mannschaft. Nach dem Seitenwechsel haben wir dann aber dagegengehalten, den Kampf angenommen und zum richtigen Zeitpunkt auch die Tore erzielt. Die Mannschaft wollte das Spiel gewinnen und das gab wohl mit den Ausschlag zu unseren Gunsten.“

Der VfR erwischte einen Traumstart und ging bereits in der ersten Spielminute durch Percy Felix in Führung. Danach blieb bei den Fehlheimern jedoch vieles Stückwerk und ein Eigentor von Kevin Lortz (61.) sorgte für den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Dieser Treffer besaß jaber Signalwirkung und Lukas Fritsche (65.) und Joshua Rettig (87.) erzielten die Tore zum 1:3-Endstand.

VfR Fehlheim: Ries – Sadic, Melzer, Steinmetz 78. Ramonas), Butz, Reimund (62. Presti), Kupka, Fritsche, Lortz, Felix (46. Soltic), Rettig.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Tore: 0:1 Felix (1.). Schiedsrichter: Becker (Eschbach). – Zuschauer: 120. – Beste Fehlheimer Spieler: Kupka, Presti. lew

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1