Tischtennis-Kreisliga: Klare Niederlage statt Remis Topspin Lorsch fällt zurück

Lesedauer: 

bergstrasse. Nachdem Topspin Lorsch III als Aufsteiger in der Tischtennis-Kreisliga im Hinspiel beim TV Bensheim II noch einen Punkt geholt hatte, stand das Team nun gegen den Aufstiegsaspiranten trotz Heimvorteil auf verlorenem Posten und verlor 3:9. Die Lorscher rutschen in der Tabelle auf den vorletzten Platz ab, der gleichbedeutend mit der Relegation wäre. - Topspin-Punkte: Oliver Brühl, Otto Rau, Günter Wiegand. - TVB-Punkte: Stöhr/Gabelmann, Werner/Christophel, Drackert/Schenk, Marc Stöhr, Eric Werner, Frank Christophel (2), Guido Schenk, Alwin Gabelmann. gla

AdUnit urban-intext1

TSV Auerbach III - SV Fürth II 9:6. Die Einzel verliefen spannend, fünf Begegnungen gingen in den Entscheidungssatz, davon wiederum zwei in die Verlängerung. Am spannendsten war das Match zwischen Kowalski und Brenneis. Kowalski gewann den vierten Satz 21:19, wehrte dabei einige Matchbälle ab. Dies war der Wendepunkt zum Gesamtsieg der Auerbacher. Eine erneut starke Leistung zeigte Roland Wendel, der einen "Marathon" (14:12 im fünften Satz) gewann. - TSV-Punkte: Leist/Mink, Wendel/Kowalski; Ryszard Kowalski (2), Hans-Peter Mink, Roland Wendel (2), Heinz Götz, Rüdiger Leist. gud

TSV Hambach - TuS Zwingenberg 9:3. Der TSV wahrte auch ohne Spitzenspieler Jan Imperial seine Chance im Rennen um einen Aufstiegsplatz, den sogar der kommende Gegner TSV Auerbach III (siehe "Termine") als Tabellensiebter noch erreichen kann. - TSV-Punkte: Gallenstein/Klaus Winkler, Lulay/Dietrich, Tilger/Markus Winkler, Thomas Gallenstein (2), Klaus Winkler (2), Ole Dietrich, Christian Tilger. gol/ü