Kreisliga A - SSV Reichenbach gewinnt 2:0 gegen Aufsteiger ISC Fürth Späte Tore bringen den Sieg

Von 
nico/p
Lesedauer: 

Bergstraße. Der SSV Reichenbach kam in der Fußball-Kreisliga A mit dem 2:0 gegen den ISC Fürth am Kerwe-Samstag zum zweiten Saisonsieg. Beide Treffer für die Gastgeber fielen in der Schlussphase. Zunächst verwandelte Bihorcic nach einem Foulspiel an Gök, das die Ampelkarte für Daldal zur Folge hatte, den fälligen Strafstoß zum 1:0 (82.). In der Nachspielzeit verwertete Greiss aus kurzer Distanz die Vorarbeit von Gök zum 2:0.

AdUnit urban-intext1

„Der späte Zeitpunkt der Tore war glücklich, aber wir haben diese beiden Chancen eben genutzt“, sagte SSV-Abteilungsleiter Peter Gehrisch. Der Aufsteiger aus Fürth präsentierte sich im Lautertal als der erwartet offensivstarke Gegner. Die SSV-Defensive hatte Schwerstarbeit zu verrichten und verteidigte mit hohem Einsatz die Null. „Das war die Basis für den Erfolg“ so Gehrisch.

SSV Reichenbach: Schmitt – Kaffenberger, Ramadani, Sogukcesme, Bihorcic, Güngör, Prskalo, Derigs, Gök, Essinger, Greiss. – Eingewechselt: Reimund, Laux, Cindrak.

Tore: 1:0 Bihorcic (82., Foulelfm.), 2:0 Greiss (90+2). – Zuschauer: 100. – Bes. Vorkommnis: Gelb-rote Karte Daldal (82., ISC) wg. wiederh. Foul. – Beste Spieler: Kaffenberger, Prskalo, Sokugcesme / Kenan Kemanci. eh

AdUnit urban-intext2

SV Lörzenbach – FC 07 Bensheim II 12:1. Mit dem letzten Aufgebot waren die Bensheimer in den Odenwald gereist – und kassierten ein heftige Schlappe. „Das war eine Frage der Fitness, aber auch der Qualität“, sagte 07-II-Trainer Ben Talib, gleichzeitig der einzige Ersatzspieler seines Teams, zur hohen Niederlage.

FC 07 Bensheim II: Adin - Kurz, Naseri, Vorreiter, Dürr, Hoyer, Mesfen, Krauss, Hamzi, Shaista, Özdemir. - Eingewechselt: Talib.

AdUnit urban-intext3

Tore: 1:0 Krieger (13.), 2:0, 3:0, 4:0 Bacher (20., 38., 43.), 5:0 Bachert (52.), 6:0 Dörsam (59.), 7:0 Ripper (61.), 8:0 Hechler (63.), 9:0 Dörsam (80.), 9:1 Hamzi (81.), 10:1 Feller (84.), 11:1 Krauß (88.), 12:1 Zeiß (90.). - Schiedsrichter: Kühn (Darmstadt). - Zuschauer: 100. - Beste Spieler: Bacher / –. eh/p

AdUnit urban-intext4

VfR Fehlheim II – FC O.-Abtsteinach 2:3. Da war mehr drin für die Platzherren, die einer möglichen Punkteteilung hinterher trauerten. Das Chancenverhältnis sprach klar für die „Rasenspieler“, doch diese gingen zu fahrlässig mit ihren Möglichkeiten um. So ließ Markus Schäfer (9.) die große Chance liegen, den VfR vom Elfmeterpunkt in Führung zu bringen, der Fehlheimer Sturmführer scheiterte am gut reagierenden Noel Palkowski im Tor des FCO. Beide Teams lieferten sich bis zum Schlusspfiff einen offenen Schlagabtausch, bei dem der Gast das bessere Ende für sich haben sollte.

VfR Fehlheim II: Krusche – Schödel, Mohrmann, Schäfer, Lautenbach, Kocak, Gutjahr, Cox, Knecht, Helmling, Koob. - Eingewechselt: Hehrmann, Akin, Konietzny.

Tore: 0:1 Kirschenlohr (27.), 0:2 Schmitt (45.), 1:2 und 2:2 Schäfer (45.+4, 70.), 2:3 Kirschenlohr (83.). - Zuschauer: 60. - Beste Spieler: Koob / Kirschenlohr. nico/p