AdUnit Billboard
TTC 2010 Lorsch

Schlussdoppel beim 12:10 mit Maßarbeit

Von 
red
Lesedauer: 

Lorsch. Durch einen famosen Endspurt kam der TTC 2010 Lorsch in der Tischtennis-Kreisliga zu einem 9:7-Sieg gegen den TTC Lampertheim V. Henning Stier/Hellmut Ritter erkämpften gegen das Spitzendoppel Schader/Kärcher in den beiden letzten Ballwechseln des fünften Satzes das 12:10 und damit nach drei Stunden den glücklichen Gesamtsieg für die Lorscher. Dieser unverhoffte Erfolg ist der nächste Schritt in Richtung Klassenverbleib.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Jugendspieler Jan Findeisen profitierte bei seinem Debüt gegen Gästespieler Schäfer beim Stand von 9:9 im zweiten Satz von einer Verletzung seines Gegenspielers, der aufgeben musste, so dass auch Manfred Titzmann zu einem Punktgewinn kam. Einmal mehr überzeugte Ersatzkapitän Henning Stier (2) ohne Satzverlust im Einzel und im Doppel zusammen mit Hellmut Ritter mit zwei Siegen. Die restlichen Zähler erspielten Ritter (2), Titzmann (2) und Roland Ludwig. red

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1