TSV Reichenbach Ohne Mandel reicht’s wieder nicht

Von 
red
Lesedauer: 

Reichenbach. Es hat wieder nicht gereicht für den TSV Reichenbach. Die Lautertaler verloren ihr Heimspiel der Tischtennis-Bezirksklasse 6:9 gegen die SSG Bensheim II und bleiben damit auf dem letzten Tabellenplatz. Die Gastgeber mussten kurzfristig auf den an Grippe erkrankten Mandel verzichten, Ersatzspieler Timo Renkel gab zwar sein Bestes, musste aber zweimal seinem Gegner zu Sieg gratulieren.

AdUnit urban-intext1

Schon in den Doppeln lief es nicht rund für die Gastgeber. Bitsch und Ersatzspieler Renkel unterlagen dem Bensheimer Spitzendoppel Hofmann/Schmidt im fünften Satz 9:11. In den folgenden Einzeln zog die SSG auf 6:2 davon, doch dann ging ein Ruck durch die TSV-Mannschaft, die zwar immer um den Anschluss bemüht war, aber nicht die Wende schaffte. Letztmals verkürzten Klinger und Jährling auf 6:8, doch Fries machte mit einem Drei-Satz-Sieg für die SSG den Sack zu.

TSV-Punkte: Thorsten Peter/Andreas Klinger, Werner Bitsch, Tobias Küfner, Andreas Klinger, Mirko Jährling (2). – SSG: Weimar/Renner, Hofmann/Schmidt, Stefan Weimar (2), Steffen Renner, Stefan Schambach (2), Hartmuth Schmidt, Joachim Fries. red