Fußball-Kreisliga C

Offensiv ins Verfolgerduell

TSV Elmshausen trifft auf VfB Lampertheim

Von 
ad
Lesedauer: 

Bergstraße. Der 17. Spieltag der Fußball Kreisliga C könnte nicht spannender sein, denn es treffen am Sonntag (15.15 Uhr) der TSV Elmshausen (2.) und der VfB Lampertheim (3.) aufeinander. „Das Spiel am Sonntag wird sehr eng, da Lampertheim gleich viel Spielqualität wie wir auf dem Platz bewiesen hat“, räumt Matthias Rettig ein.

Doch der TSV Elmshausen kann sich derzeit nicht beklagen, da der Verein schon seit sechs Spielen ungeschlagen ist. „Wenn die Einstellung der Mannschaft passt, können wir auch die nächste Partie gewinnen“, sagt der Elmshäuser Trainer zuversichtlich.

Zurzeit ist der VfB Lampertheim dicht am TSV Elmshausen dran. Das Team aus dem Ried benötigt nur einen Punkt, um Elmshausen einzuholen. Matthias Rettig kann jedoch für Entwarnung sorgen: „Wir werden das Spiel locker angehen, denn es gibt keinen Grund in Panik zu verfallen.“ Die ersten fünf Vereine sind eng beieinander, weswegen der Ausgang der Saison noch offen sei. Die Mannschaft von Matthias Rettig kann der nächsten Partie selbstbewusst entgegenblicken. „Wir versuchen, das Spiel zu gewinnen, indem wir Einsatz zeigen und uns der Stärke Lampertheims bewusst sind“, schildert Rettig optimistisch.

Der TSV verzeichnet zurzeit die meisten Tore in der gesamten Liga. Diese offensive Strategie möchte der Elmshäuser Trainer auch weiterhin fahren. „Wir werden wie bisher auf Angriff gehen und unser Bestes geben“, betont Matthias Rettig. ad