AdUnit Billboard
Handball - Simon Meier wird beim HC VfL Heppenheim zum Saisonende Nachfolger von Timo Leister

Neuer Trainer kommt aus den eigenen Reihen

Von 
ki/ü
Lesedauer: 

Heppenheim. Handball-Bezirksoberligist HC VfL Heppenheim hat einen Nachfolger für seinen am Saisonende scheidenden Trainer Timo Leister gefunden. Simon Meier (Bild: HC VfL), bislang für die zweite Mannschaft des HC VfL in der A-Liga verantwortlich, übernimmt die Heppenheimer Erste.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Im Dezember hatte Leister seinen Abschied verkündet (wir berichteten). „Wir haben uns sofort Gedanken über seine Nachfolge gemacht. Unser Wunschkandidat war von Anfang an Simon Meier“, betont Vorstandsmitglied Rouven Werle, der die Arbeit des Übungsleiters schätzt: „Simon hat es geschafft, unsere jungen Spieler weiterzuentwickeln. Einige von ihnen haben ja auch den Sprung in die erste Mannschaft geschafft.“

© HC VfL Heppenheim

Simon Meier ist seit 2019 Trainer des HC VfL Heppenheim II. Der 37 Jahre alte Diplomingenieur, der in Heppenheim geboren wurde, in Pfungstadt aufwuchs und dort seinen Lebensmittelpunkt hat, war als Spieler für den TSV Pfungstadt und die ESG Crumstadt/Goddelau aktiv. Im Männer-Bereich ist der HC VfL seine erste Trainerstation. Wer die Nachfolge bei der VfL-Reserve antritt, steht noch nicht fest. ki/ü

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1