AdUnit Billboard
Fußball

Neue Corona-Fälle beim SV Waldhof

Von 
alex
Lesedauer: 

Mannheim. Als sich Dominik Martinovic am Dienstag vor einer Woche mit Erkältungssymptomen vom Training abmeldete, ahnte noch niemand beim SV Waldhof, welche Welle auf den Mannheimer Fußball-Drittligisten zurollen würde. Zehn Tage später beschäftigt ein Corona-Ausbruch im Team den SVW, wie der Verein am Freitag in einer Pressemitteilung bestätigte. Nach Informationen dieser Redaktion sind mindestens vier Spieler – darunter Torjäger Martinovic – und Trainer Patrick Glöckner betroffen. Sie befinden sich in häuslicher Quarantäne, der Waldhof hat an diesem Wochenende spielfrei. Das weitere Vorgehen wird mit dem Mannheimer Gesundheitsamt geklärt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Waldhof musste nach Martinovics positivem Befund das Freundschaftsspiel am Donnerstag bei Zweitligist Karlsruher SC absagen. Neue Tests am gleichen Tag förderten zutage, dass sich weitere Spieler und zwei Mitglieder des Trainerteams angesteckt hatten, nach Informationen dieser Redaktion neben Glöckner auch Reha- und Athletiktrainer Florian Braband.

Premiere für einen Odenwälder

Noch am Mittwoch hatte der SV Waldhof ein Benefizspiel gegen Rassismus gegen den Landesligisten Türkspor Mannheim bestritten (2:1). Zu seinem ersten Einsatz im Drittliga-Kader des SVW kam dabei der Lörzenbacher Florian Butscher, der der Waldhof-A-Jugend angehört. Um die Profis zu schonen, sollte in der zweiten Halbzeit ein Großteil der Akteure aus der U23 auflaufen. Dazu gehörte auch Butscher, der erst wenige Stunden vor dem Spiel den Anruf von Cheftrainer Patrick Glöckner bekam. alex

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1