AdUnit Billboard
Fußball

Lilien wollen auch Schalke ärgern

Von 
dpa
Lesedauer: 

Darmstadt. Trainer Torsten Lieberknecht sieht das Duell seines SV Darmstadt 98 in der 2. Fußball-Bundesliga beim Erstliga-Absteiger FC Schalke 04 als etwas Besonderes an. „Das ist eines dieser Spiele in dieser Saison, wo dich die Erstliga-Luft umweht – Momente, auf die die Spieler und auch wir als Trainerteam hinfiebern“, sagte der Chefcoach bei der Pressekonferenz am Freitag.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Man wolle „so einen Hochkaräter wie Schalke ärgern und bezwingen. Es tut gut, dass wir mit einem Sieg im Rücken dort hinfahren. Es ist nicht selbstverständlich, auf Schalke zu gewinnen, doch das ist genau das, was wir wollen.“, fügte Lieberknecht vor dem Gastspiel am Sonntag (13.30 Uhr) an.

Zurückkehren könnte Klaus Gjasula, der sich zuletzt bei Albaniens Nationalmannschaft trotz vollständigen Impfschutzes mit dem Coronavirus infiziert hatte. „Er ist voll im Training und dementsprechend eine Option für den Kader“, sagte Lieberknecht. Mittelfeldspieler Tim Skarke macht Fortschritte und hat schon wieder Teile des Mannschaftstrainings absolviert. Wegen der wenigen Ausfälle werde es bei der Benennung des Kaders am Samstag „richtige Härtefälle geben“, kündigte der Trainer an. dpa

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1