Fußball

Lilien testen erneut gegen Schweizer

Heute gegen FC Wil

Von 
red
Lesedauer: 

Darmstadt. Zweitligist SV Darmstadt 98 beendete das Fußballjahr 2023 am Wochenende vor Weihnachten mit einem Eröffnungsfest im umgebauten Stadion am Böllenfalltor und einem 2:0-Testspielsieg gegen den Schweizer Erstliga-Tabellenführer Young Boys Bern. Und auch das neue Jahr beginnt dort mit einem Freundschaftsspiel gegen ein Team aus dem Land der Eidgenossen: Eine Woche vor dem Rückrundenstart in der 2. Liga mit dem Heimspiel gegen Regensburg empfangen die Lilien zur Generalprobe am heutigen Samstag (13 Uhr) den FC Wil.

Das Team aus dem Kanton St. Gallen ist aktueller Zweitliga-Tabellenführer in der Schweiz. Dort holten die Schwarz-Weißen, die zuletzt in der Saison 2001/02 in der Ersten Liga vertreten waren, zehn Siege und vier Remis aus 18 Partien. Carlos Silvio steuerte vier der insgesamt 36 Saisontore bei. Der 37-jährige Angreifer ist der einzige Spieler im Wil-Kader mit Erfahrung in der 2. Bundesliga in Deutschland. Dort machte der gebürtige Brasilianer für Union Berlin von 2011 bis 2014 insgesamt 47 Spiele. Den größten Erfolg – neben insgesamt drei Aufstiegen in die höchste Spielklasse – feierte der FC Wil im Jahr 2004 mit dem Gewinn des Schweizer Pokals.

Trio nach Trainingslager verletzt

Patric Pfeiffer, Aaron Seydel und Klaus Gjasula stehen den Lilien vorerst nicht zur Verfügung: Die drei Profis zogen sich im Trainingslager in El Saler Verletzungen zu und wurden in Deutschland eingehend untersucht. Bei Pfeiffer wurde eine Zehfraktur festgestellt, Seydel hat einen Sehnenanriss im Oberschenkel erlitten und Gjasula muss mit einer Adduktorenreizung am Ansatz des Schambeins passen.

Mehr zum Thema

Fußball

Eintracht-Trainingslager endet mit Sieg und Remis

Veröffentlicht
Von
dpa/red
Mehr erfahren

Nach dem Regensburg-Spiel geht es für die Darmstädter am 3. Februar (Freitag) weiter mit dem Spiel beim SV Sandhausen und dann am 7. Februar (Dienstag) mit dem Pokal-Kracher bei Eintracht Frankfurt. red