Fußball Lilien mit Respekt zum FC St. Pauli

Von
dpa
Lesedauer:

Darmstadt. Mittelfeldspieler Seung-ho Paik vom Fußball-Zweitligisten SV Darmstadt 98 steht vor seiner Rückkehr nach Südkorea. „Paik kam mit der Bitte auf uns zu, in die Heimat zurückzukehren. Der Wechsel ist in den letzten Zügen, daher wird er uns am Samstag nicht zur Verfügung stehen“, sagte Trainer Markus Anfang bei einer Online-Pressekonferenz. Die Lilien treten am heutigen Samstag (13 Uhr) beim FC St. Pauli an.

AdUnit urban-intext1

Die Darmstädter müssen möglicherweise auf die angeschlagenen Patrick Herrmann und Christian Clemens verzichten, die in dieser Woche nicht das volle Trainingsprogramm mitmachen konnten. Zum kommenden Gegner sagte Anfang: „St. Pauli ist sehr variabel, sie sind gerade im vorderen Bereich sehr gut aufgestellt.“

Hinspiel gut, aber nicht gut genug

Der Lilien-Trainer erwartet ein „Duell auf Augenhöhe. Es wird viel über Kampf und Leidenschaft gehen.“ Den zuletzt starken Auftritten der Hamburger will er mit „der Art und Weise, die wir im Training einstudiert haben“ entgegentreten. „Wir haben im Hinspiel gezeigt, dass wir so eine Mannschaft gut bespielen können. Ich hoffe, dass wir das auch im Rückspiel zeigen werden – mit einem besseren Ausgang.“ Beim 2:2 im Oktober gaben die 98 in den letzten zehn Minuten eine 2:0-Führung aus der Hand.

Der südkoreanische Meister Jeonbuk Hyundai hat nach Medienangaben ein Angebot für den 23-jährigen Paik abgegeben. Sein Vertrag in Darmstadt läuft bis 2022. Der beim FC Barcelona ausgebildete Profi war 2019 vom FC Girona gekommen und zuletzt nur Ersatz. Mit der Rückkehr nach Südkorea will er sich für den Olympia-Kader empfehlen. dpa