AdUnit Billboard
Fußball

Lilien geben die Hoffnung nicht auf

Von 
dpa
Lesedauer: 

Darmstadt. Die Enttäuschung war groß beim SV Darmstadt 98 nach der 1:2 (0:2)-Niederlage am Freitagabend bei Fortuna Düsseldorf. Dadurch fielen die Lilien aus den Aufstiegsrängen der 2. Fußball-Bundesliga – sie müssen am letzten Spieltag ihr Heimspiel gegen Paderborn gewinnen und auf Ausrutscher der Konkurrenz hoffen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Die Jungs weinen zum Großteil, weil sie sich einen totalen Traum erwünschen“, sagte Trainer Torsten Lieberknecht nach dem Abpfiff. „Das tut natürlich weh. Uns bleibt nichts anderes übrigens, als an nächste Woche zu denken“, sagte Kapitän Fabian Holland. „In dieser Liga geht’s in jedem Spiel gefühlt um alles. Wir werden alles raushauen nächste Woche. Was am Ende dabei rauskommt, werden wir sehen.“

Lieberknechts Team wurde für eine schwache Anfangsphase bestraft. „In der zweiten Halbzeit hat sie eine Wahnsinnsleistung gezeigt und die Fortuna an die Wand gespielt“, sagte der Coach über seine Mannschaft. Nach Kempes verwandeltem Foulelfmeter (60.) zum 1:2 kamen die nach der Pause starken Darmstädter noch zu einigen Chancen und verbuchten insgesamt 19:8 Torschüsse, konnten das Spiel aber nicht mehr drehen. dpa

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Autor

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1