Judo: Deutsche Meisterschaften in Homburg-Erbach Larissa Mallig holt den Titel

Lesedauer: 

bergstrasse. Die 15 Jahre alte Larissa Mallig von der TG Rimbach hat sich bei den deutschen Judo-Meisterschaften in Homburg-Erbach (Saarland) überraschend den Titel in der Altersklasse U17 geholt. Die junge Reichelsheimerin trug mit ihrem ersten Platz außerdem dazu bei, dass die hessischen Kämpferinnen in der Länderwertung den dritten Rang belegten. Über den Erfolg ihrer Kämpferin Larissa Mallig freut sich auch die TG Rimbach, die sich damit nun wohl auch auf Bundesebene einen Namen gemacht hat.

AdUnit urban-intext1

Bei den Meisterschaften gingen 206 Teilnehmer an den Start, der Hessische Judo-Verband war mit 20 Athleten vertreten. In ihrem ersten DM-Kampf bezwang Mallig ihre Gegnerin aus Bayern nach einem kurzen Bodenkampf nach vier Minuten. In der zweiten Auseinandersetzung gegen eine Judoka aus Niedersachsen siegte die Odenwälderin mit einem Haltegriff, womit sie den Halbfinaleinzug geschafft hatte. Auch dort war Mallig von ihrer Gegnerin aus Hamburg nicht zu stoppen und entschied den Vergleich mit einem Harai-goshi (Innenschenkelwurf) für sich. Im Finale brauchte Mallig dann nur 86 Sekunden, um sich gegen ihre bayerische Gegnerin im Bodenkampf durchzusetzen.

Nach dem Erfolg bei den deutschen Meisterschaften darf sich das TG-Talent nun durchaus Hoffnungen auf die Teilnahme an der Europa- und Weltmeisterschaft der weiblichen U17 im Mai in Berlin machen. Der Deutsche Judo-Verband wird Larissa Mallig auf Grund ihres Titelgewinns jedenfalls für die Meisterschaften vorschlagen.

Der Erfolg kam für die Odenwälderin deshalb überraschend, weil sie zuletzt bei der DM nur den fünften Rang belegt hatte. Doch 2009 zahlte sich offenbar die gute Vorbereitung aus. Bei den hessischenund südwestdeutschen Einzelmeisterschaften gewann Mallig alle ihre Kämpfe und holte sich zweimal Gold. naj/ü