AdUnit Billboard
Frauen-Oberliga

Junior-Flames nach der Pause stark

Von 
eh
Lesedauer: 

Bensheim. Die Oberliga-Handballerinnen der HSG Bensheim/Auerbach II haben am den zweiten deutlichen Sieg eingefahren: Mit 28:16 (11:9) bezwang das Team von Trainerin Nicole Strehl die TSG Oberursel. Vor rund 100 Zuschauern in der Weststadthalle stotterte der Motor der Junior-Flames im ersten Abschnitt noch, nach einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt entwickelte sich die Partie dann aber zu einer deutlichen Angelegenheit. „Wir sind schlecht ins Spiel gekommen“, berichtete HSG-II-Betreuerin Maike Rädge, „aber in der entscheidenden Phase waren wir dann da.“

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild. Die Junior-Flames waren in der Abwehr voll da, ließen kaum noch Abschlüsse zu und kamen zu vielen Ballgewinnen. „Das war super, alle haben zusammengearbeitet, die Abstimmung zwischen Abwehr und Torhüterin hat geklappt“, sagte Maike Rädge. Bis zur 45. Minute baute Bensheim/Auerbach die Führung auf 21:10 aus – das Spiel war gelaufen. – Tore Junior-Flames: Kim Rädge (11/8), Orth (5), Labitzke, Klink (je 3), Schmitz, Gürtelschmied (je 2), Nina Rädge, Laura Strehl (je 1). eh

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1