Jambor hört in Bürstadt auf

Von 
cpa/ü
Lesedauer: 

Bürstadt. Attila Jambor wird ab Sommer nicht mehr Trainer der Reserve von Eintracht Bürstadt sein stehen. „Die Mannschaft wurde darüber informiert, dass ich zum Saisonende aufhöre“, sagte der 55-Jährige. Jambor hatte Bürstadts „Zweite“ in der Kreisliga C im April 2019 von Amir Nur übernommen. Im Januar hatte er ebenso wie Abteilungsleiter Marcus Haßlöcher Einstellung und Ehrgeiz im 1b-Team bemängelt. Jambors Nachfolger wird Michael Wahlig . Der 42-jährige Hofheimer kennt den Verein. 2015 ging der Angreifer für die erste Eintracht-Mannschaft in der Kreisliga A auf Torejagd, wechselte dann als Spielertrainer zum damaligen C-Ligisten SV Bobstadt und war zuletzt C-Jugendtrainer beim JFV Bürstadt. cpa/ü