Schach: Erfolgreicher Saisonabschluss für SC Lorsch I Im Pokal gelang eine Überraschung

Lesedauer: 

bergstrasse. Einen versöhnlichen Abschluss der Schachsaison hatten die Mannschaften des SC Lorsch.

AdUnit urban-intext1

Das Hessenligateam musste beim Lokalnachbarn SG Bensheim antreten. Beim abstiegsgefährdeten Konkurrenten gab es einen verdienten 5:3-Sieg, der die Lorscher in das gesicherte Mittelfeld brachte. Die Siegpartien gelangen Peter Treffert gegen Gerhard Bosbach, Markus Meiser gegen Kargoll und Ralph Reinhardt gegen Bernd Goeke. Jeweils ein Remis erzielten Horst Degenhardt gegen Petri, Lutz Wind gegen Flach, Jochen Wilhelm gegen Stelzer und Hans Esterluss gegen Hempel.

Auch im Viererpokal war die erste Mannschaft im Halbfinale erfolgreich. Hier gelang mit dem 2,5:1,5-Sieg gegen den klassenhöheren Oberligisten SC Mörlenbach/Birkenau sogar eine Überraschung. Entscheidend waren hier die Siegpartien von Jens Bellingrath und Hans Esterluss, das Remis steuerte Danny Schmidt bei. Im Endspiel um den Bezirkspokal trifft Lorsch auf den SK Fürth.

Die zweite Mannschaft verabschiedete sich mit einem 4:4 gegen Kelkheim aus der Landesliga. Der Formanstieg an den letzten Spieltagen kam zu spät, sodass der Abstieg nicht mehr zu vermeiden war. Die Siegpartien spielten Heiko Voß und Michael Janson, Remis spielten Wolfgang Siegler, Wolfgang Langer, Manfred Rodenheber und Gerhard Teichmann. In der Bezirksliga sicherte die dritte Mannschaft mit einem 4:4 gegen den SV Hofheim den Klassenerhalt. tz

Remis für den Klassenerhalt

AdUnit urban-intext2

In einem spannenden und abwechslungsreichen Wettkampf der Bezirksoberliga trennten sich der SK Einhausen und die favorisierte zweite Mannschaft der Freibauer Mörlenbach mit einem gerechten 4:4. Durch dieses Unentschieden haben die Einhäuser voraussichtlich den Klassenerhalt geschafft. Für den SKE siegten Ulrich Rother und Hubert Forell an Brett 2 und 3, jeweils Remis spielten Michael Gehlhar (Brett 1), Sebastian Wahlig, Albert Grieser und Siegfried Fronia.

Die zweite Einhäuser Mannschaft verpasste durch ihre 2:4-Niederlage gegen die SG Bensheim IV ihre minimale Aufstiegschancen in die Bezirksliga. Lediglich die Nachwuchsspieler Till Gehlhar und Yannik Keller kamen zu Siegen. mig