Stimmen zum Spiel - Flames-Trainerin Heike Ahlgrimm bemängelt zu viele Fehler im Angriff / Umstellung der Abwehr fruchtet „Ich weiß nicht genau, was passiert ist“

Von 
eh
Lesedauer: 
Flames-Trainerin Heike Ahlgrimm (li.) betreibt mit Ines Ivancok (re.) Ursachen-forschung nach dem holprigen Flames-Start gegen Blomberg. © Müller

Eine Erklärung für den mäßigen Einstieg ihre Mannschaft in die Partei hatte Heike Ahlgrimm nicht. „Ich weiß noch nicht genau, was die erste Viertelstunde passiert ist“, sagte die Flames-Trainerin bei der Pressekonferenz nach dem 24:31 gegen die HSG Blomberg-Lippe.

Im Angriff habe ihr Team insgesamt zu viele Fehler gemacht, so Ahlgrimm. „Wir haben die Bälle einfach weggeschmissen und

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen