Heike Dieteren nach 14 Stunden im Ziel

Von 
kr/Bild: Dieteren
Lesedauer: 

Bensheim/Hawaii. An der aus deutscher Sicht denkwürdigen Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii durfte in der Nacht zum Sonntag auch Heike Dieteren aus Bensheim teilhaben. Als aber Anne Haug und Jan Frodeno ihren Doppelsieg bejubelten (siehe Seite 24), war die 60-Jährige gerade erst auf dem Weg zum Wechsel vom Rad auf die abschließende Marathonstrecke. Nach 14:10:07 Stunden erreichte die Triathletin der SSG Bensheim das Ziel. Damit belegte sie Platz 19 unter 37 Teilnehmerinnen ihrer Altersklasse 60-64, Platz 514 unter 611 Frauen und Platz 2011 unter allen 2272 Hawaii-Finishern.

AdUnit urban-intext1

Seit einer Woche hatte sich Heike Dieteren auf Hawaii mit ihrem Ehemann und Trainer Luc (Bild) auf ihren Saison-Höhepunkt vorbereitet, für den sie sich mit dem Altersklassensieg beim Schweizer Ironman im Juli qualifiziert hatte. Nach 3,8 Kilometer Schwimmen in 1:23:43 Stunden lag die Bensheimerin auf Ak-Rang 18, in ihrer Spezialdisziplin auf dem Rad machte sie in 6:35:00 Stunden als Zehnte viel Boden gut, den sie aber in 5:59:34 Stunden beim Marathon wieder einbüßte. Wir werden noch berichten. kr/Bild: Dieteren