AdUnit Billboard
Tischtennis

Für Einhausen wird es ab heute ernst

Von 
std
Lesedauer: 

Einhausen. Die Tischtennismannschaften des BSC Einhausen hoffen nach langer Corona-Pause und zwei abgebrochenen Spielzeiten (2019/20 und 2020/21) auf eine störungs- und pandemiefreie Saison. Den Auftakt machen am heutigen Donnerstagabend die Bezirksliga-Herren und um den BSC-Vorsitzenden Bernhard Glanzner mit der Auswärtsaufgabe beim TV Bürstadt II. Zur Mannschaft zählen zudem weiterhin Bastian Kreuzer, Jennifer Peter, Ahmed Hajrovic, Siegfried Goisser, Michael Glanzner, Davud Hajrovic sowie Patrick Fenske.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das zweite Herrenteam mit Helmut Brauch, Isabella Eipl, Tareq Husseini, Berthold Wilhelm, Giann-Mattia Göckel, Sascha Vujic, Stephan Goisser und Andrea Hölzel startet morgen Abend, 20.15 Uhr, mit dem Heimspiel gegen die SKG Zell (2. Kreisklasse).

Die klassenhöchste TT-Mannschaft des BSC muss sich urlaubsbedingt noch gedulden. Die Bezirksoberliga-Frauen Jennifer Peter, Isabella Eipl, Katharina Fasser, Claudia Dieter, Sigrid Bloch und Christine Neumann treten erst am 8. Oktober erstmals in Aktion. Für die Einhäuser Zweite mit Tanja Rummel, Silvia Fasser, Corina Häffner, Andrea Hölzel, Ines Heide und Kornelia Dieter-Steiner beginnt die zweite Damenmannschaft die Kreisliga-Spielzeit am 26. September.

Eine Nachwuchsmannschaft kann der Verein derzeit nicht mehr aufbieten, da einige Talente nach der Corona-Zwangspause nicht mehr zur Verfügung stehen. Tischtennisbegeisterte jeden Alters sind beim BSC jedoch stets willkommen. Nähere infos auf der Homepage www.bsceinhausen.de. std

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1