Fußball Frust und größere Sorgenfalten

Von 
dpa
Lesedauer: 

Sandhausen. Die schnelle Rote Karte für Kapitän Dennis Diekmeier führte beim SV Sandhausen zu Frust und größeren Abstiegssorgen. Schon in der vierten Minute war der Wiederbeginn in der 2. Fußball-Bundesliga für den Ex-Erstliga-Profi nach einer Notbremse vorbei. Der Neustart missglückte dem SVS mit dem 1:3 (0:1) beim FC Erzgebirge Aue. „Die Doppelbestrafung beim Elfmeter ist eine klare Fehlentscheidung. Der Elfmeter geht klar, aber die Rote Karte niemals“, schimpfte Geschäftsführer Volker Piegsa: „Enttäuschend ist, dass da auch der Videoschiedsrichter geschlafen hat.“ dpa