Flames bewältigen ihre Pflichtaufgabe sicher

Von 
Helmut Seip
Lesedauer: 

Bensheim. Die Bundesliga-Handballerinnen der HSG Bensheim/Auerbach sind nach zwei Niederlagen hintereinander in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Die Flames bezwangen den abstiegsbedrohten FSV Mainz 05 deutlich mit 37:24 (23:16). Die Gäste konnten mit neuem Selbstbewusstsein nach zwei Siegen in Folge nur in den Anfangsminuten einer zunächst munteren und torreichen Begegnung mithalten, ehe sich die HSG mit hohem Tempo und unbändigem Zug zum Tor mit einem 6:0-Lauf auf 11:4 absetzte.

AdUnit urban-intext1

Danach hielten die Flames ihren Gegner auf Distanz und beseitigten nach dem 23:16-Pausenstand mit einem 7:1-Lauf zum 30:17 (39.) die letzten Zweifel. Im Gefühl des sicheren Sieges schalteten sie aber vor allem im Offensivsspiel merklich einen Gang zurück:zehn Minuten lang sollte nur ein weiterer Treffer per Siebenmeter durch Sarah van Gulik gelingen. Da aber die Abwehr gegen kräftemäßig nachlassende Mainzerinnen sicher stand, kam das FSV-Team nicht entscheidend näher heran - und spätestens, als Simone Spur Petersen per Doppelpack auf 35:22 stellte (50.), war klar, dass die Flames ihren Kontrahenten sicher in die Schranken weisen würde. Isabelle Hurst (8), Sarah Dekker (6), Sarah van Gulik (6/3), Elisa Stuttfeld und Alicia Soffel (je 5) trafen für Bensheim/Auerbach am häufigsten.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Bergstraße

Mehr erfahren

Redaktion