Flames-A-Jugend verpasst Viertelfinale

Von 
Helmut Seip
Lesedauer: 

Bensheim. Duplizität der Ereignisse für die Bundesliga-A-Jugend-Handballerinnen der HSG Bensheim/Auerbach: Wie schon bei der 27:31-Heimniederlage  vier Tage zuvor hielten sie auch im Rückspiel nur eine Halbzeit gegen den HC Leipzig mit. Schließlich verloren sie in Saschsen deutlich mit 24:34 (15:16) und schieden damit im Achtelfinale um die deutsche Meisterschaft aus.

AdUnit urban-intext1

Dem ersatzgeschwächten Team von Trainerin Ilka Fickinger, das in der engen ersten Halbzeit dreimal vorlegen konnte (5:6, 11:12 und 12:13)  unterliefen mit zunehmender Spieldauer zu viele Fehler; zudem schwanden die Kräfte gegen eine robuste Leipziger Mannschaft, die stets das Tempo hochhielt und sich in der zweiten Hälfte vorentscheidend auf 24:16 absetzte  (43.). Die meisten Treffer für die Flames-Talente erzielten Ina Scheffler (10/5),  Jana Haas (5/1) und Katharina Labitzke (4), während Tabea Coors trotz des klaren Ergebnisses abermals als Torhüterin glänzte.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren

Redaktion