Gruppenliga-Derby - Nach 2:0 zur Pause nur 2:2 bei FSG Riedrode FC 07 gibt Sieg aus der Hand

Von 
nico
Lesedauer: 

Bergstraße. 2:2 unentschieden endete in der Fußball-Gruppenliga die Begegnung zwischen der FSG Riedrode und dem FC 07 Bensheim. Das Ergebnis wird den 90 Minuten im Bürstädter Stadtteil absolut gerecht, die 250 Zuschauer sahen ein spannendes und gutes Spiel mit zwei grundverschiedenen Halbzeiten. Bensheim dominierte den ersten Spielabschnitt und führte zur Pause mit 2:0, die zweiten 45 Minuten gingen dann an den Aufsteiger aus Riedrode, der den Rückstand verdient noch in ein Unentschieden umwandeln konnte.

AdUnit urban-intext1

Die Gastgeber profitierten dabei von zwei Faktoren: Zum einen wusste sich die FSG in Halbzeit zwei zu steigern, zum anderen sah Bensheims Albrecht in der 65. Spielminute die Ampelkarte. Eine Entscheidung, die der FSG in die Karten spielte, hatte man doch kurz zuvor durch Pitlovic (61.) den Anschlusstreffer erzielt, bekam nun Oberwasser und konnte erneut durch Pitlovic (77.) auch den Ausgleichstreffer setzen.

Bensheim gab in den ersten 45 Minuten den Takt vor, war optisch überlegen und führte zur Pause nicht unverdient 2:0. Gebhardt (31.) hatte den FC 07 in Führung gebracht, Ölschläger erhöhte nur gut fünf Minuten später. Der Gast profitierte dabei von der Tatsache, dass die FSG im ersten Spielabschnitt zu zögerlich und fast ängstlich zu Werke gingen. Dies änderte sich nach dem Seitenwechsel und der Aufsteiger kam durch diese Leistungssteigerung zum verdienten Punkt.

FSG Riedrode: Keilmann – Heiderich (46. von Dungen), Wiesener, Theodorov (46. Tadjan), Schwaier, Pitlovic, Moos, Comma, Seyfried, Basyouni, Daniel (88. Brabandt).

AdUnit urban-intext2

FC 07 Bensheim: Vollrath – Renner, Rettig, Holdschick, da Costa, Gebhardt, Linke, Albrecht, Knödler (81. Seip), Unrath (63. Wulf), Öhlschläger (88. Unrath).

Tore: 0:1 Gebhardt (31,), 0:2 Öhlschläger (37.), 1:2, 2:2 Pitlovic (61., 77.). - Schiedsrichter: Thomas (Wiesbaden). - Zuschauer: 250. - Besonderes Vorkommnis: gelbrote Karte gegen Albrecht (65./FC 07) nach wiederholtem Fopulspiel. - Beste Spieler: Comma / Holdschick. nico