AdUnit Billboard
Handball - MSG Odenwald gewinnt Freundschaftsrunde vor Fürth

Erbach als Dritter zufrieden

Von 
met
Lesedauer: 

Bergstraße. Die MSG Odenwald hat die erste Auflage des „Bembel-with-care-Cups“ gewonnen. Der Bezirksoberligist aus dem Handball-Bezirk Odenwald-Spessart ließ die HSG Fürth/Krumbach dank des besseren direkten Vergleichs am Ende der Freundschaftsspielrunde knapp hinter sich. Mit 17:18 hatte Fürth sein Auftaktspiel gegen die MSG verloren – und damit das Turnier.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Aber auf das Klassement schaute man bei der Siegerehrung auf dem Sportplatz in Brombachtal nur kurz. In erster Linie feierte man ein gelungenes Turnier, das sich über einen Monat hinzog und ein großer Schritt in Richtung Rückkehr zur Normalität im Handballsport war. Entsprechend wurde auch Jens Becker gedankt. Der Trainer des SV Erbachs, der in der Endabrechnung Dritter wurde, und Vorstandsmitglied der MSG Odenwald, hatte das Turnier auf die Beine gestellt.

Mit der Leistung seiner eigenen Erbacher Bezirksoberliga-Mannschaft war Jens Becker zufrieden. Mit 7:3 Punkten belegte der SVE Rang drei. Zum Abschluss gab es einen ungefährdeten 31:25 (14:10)-Erfolg beim A-Ligisten MSG Odenwald II. „Wir hatten das Spiel immer im Griff, waren aber hier und da nicht konsequent genug“, bilanzierte der Trainer angesichts eines zwischenzeitlichen A-Tore-Vorsprungs. – Tore SVE: Müller (8/5), Heß (7), Geiling, Grebe, Florian Lulay (je 3), Fabian Jordan, Luca Jordan (je 2), Rougelis (1). met

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1