AdUnit Billboard
Tischtennis

Der erste VfR-Sieg in der Bundesliga

Von 
dr
Lesedauer: 

Fehlheim. Der Jubel war groß, die Erleichterung ebenso: Der VfR Fehlheim hat den ersten Sieg in der 3. Tischtennis-Bundesliga Nord eingefahren. Im Heimspiel am Samstagabend gab es gegen den TSV Bargteheide einen verdienten 6:4-Erfolg.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Grün-Weißen verlassen dadurch zunächst die beiden Abstiegsränge, wobei die Tabelle zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison noch wenig Aussagekraft besitzt. Ein Faktor für das gute Abschneiden war das Mitwirken von Spitzenspieler Sourav Saha. Der Inder holte souverän beide Einzel. Als weiterer Erfolgsgarant erwies sich der junge Ukrainer Dmytro Yaremchuk, der seine Premiere im Oberhaus mit zwei Einzel- und einem Doppelsieg an der Seite von Mannschaftskapitän Timo Freund feierte. Den sechsten Punkt steuerte Timo Freund bei. Pech hatte Andrej Bondarev bei seiner Niederlage gegen TSV-Spitzenspieler Leon Abich in fünf Sätzen.

Allen Spielern (und den Funktionären) war anzumerken, dass man nach zwei Pleiten zum Auftakt unbedingt beweisen wollte, dass man in der Bundesliga nicht nur als Kanonenfutter an der Platte steht. dr

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1