AdUnit Billboard
Fußball

Bundesliga-Aufstieg ist für Lilien-Trainer kein Thema

Von 
dpa
Lesedauer: 

Fußball. Trainer Torsten Lieberknecht vom SV Darmstadt 98 sieht seine Mannschaft vor dem Spitzenspiel gegen den FC St. Pauli nicht als Aufstiegskandidat. "Das ist wirklich null Thema", sagte der 48-Jährige in einem Interview der "Frankfurter Rundschau". "Das Saisonende fühlt sich nach erst 13 Spieltagen echt noch sehr weit weg an. Wir haben bisher gute 23 Punkte geholt und wir wollen einfach viele, weitere Zähler sammeln." Die Lilien sind in der 2. Fußball-Bundesliga seit fünf Spielen ungeschlagen und haben nur einen Punkt Rückstand auf den Relegationsplatz. Tabellenführer St. Pauli hat vor dem Duell mit den Südhessen am Samstag (13.30 Uhr) drei Zähler mehr.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

"Der HSV, Bremen, Schalke, auch Hannover oder Düsseldorf - diese Teams sollen sich eher einen Kopf darüber machen, wie sie am Ende aufsteigen können", sagte Lieberknecht. Die Stärke der Liga sehe man gut am Beispiel des Hamburger SV. "Die spielen jetzt schon das vierte Jahr mit (...). Nicht nur Hamburg, Bremen, Schalke, auch Nürnberg, Düsseldorf, Hannover. Und nicht zu vergessen: Teams wie Heidenheim, Aue, Sandhausen, die Klassiker der zweiten Liga. Auch diese Mannschaften musst du erstmal wegdrängen. Puh, das ist ja Wahnsinn eigentlich."

Der Darmstadt-Coach hat weiterhin Kontakt zu seinem früheren Mainzer Weggefährten Jürgen Klopp, dem heutigen Starcoach des FC Liverpool. "Wir hatten kürzlich für die Winterpause die Idee, mit der Mannschaft in ein Art Kurz-Trainingslager nach Liverpool zu reisen. Das ist leider aufgrund von Corona-Bestimmungen nicht umsetzbar zu diesem Zeitpunkt", erklärte Lieberknecht. Klopp habe aber angedeutet, "dass er uns in Zukunft vielleicht die Türen öffnen würde".

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1