Bensheimer Sportlerwahl - Leichtathletin feiert Überraschungssieg / Rekordbeteiligung mit 1830 Stimmabgaben Amelie Paasche ist Sportlerin des Jahrzehnts

Von 
Klaus Rettig
Lesedauer: 
Amelie Paasche ist Bensheims Sportlerin des Jahrzehnts, das Bild zeigt sie beim Training bei ihrem neuen Verein in Heidelberg, wo sie auch studiert. © Ursula Maichle

Bensheim. „Interessant“, war der erste Kommentar von Amelie Paasche, als sie erfuhr, dass sie die vom Bergsträßer Anzeiger initiierte Wahl zu Bensheims „Sportler des Jahrzehnts“ gewonnen hat. Und: „Ich bin überrascht und freue mich natürlich riesig.“ Das kann sie auch, schließlich gehörte die 19-Jährige nicht unbedingt zum Favoritenkreis für diesen ungewöhnlichen Wettbewerb, bei dem die Sieger der Bensheimer Sportlerwahlen aus den Kategorien „Sportler des Jahres“ und „Junior-Sportler des Jahres“ der Jahre 2010 bis 2019 gegeneinander antraten.

AdUnit urban-intext1

16 Kandidaten standen schließlich aus dem Stimmzettel, vier Wochen lang wurden sie mit ausführlichen Porträts in dieser Zeitung vorgestellt. Die Leser hatten die Wahl, konnten im Internet oder mit einem Zeitungs-Coupon ihre Favoriten bestimmen. 1830 Stimmen wurden abgegeben, 222 davon entfielen auf Amelie Paasche, die „Junior-Sportlerin“ von 2015. „Sie hat es verdient“, freut sich ihr einstiger Trainer Markus Forster von der LG VfL/SSG Bensheim, der ihre Zielstrebigkeit lobt. Schließlich verließ Paasche Bensheim, um an einem Internat in Geisenheim Abitur zu machen (Note 1,0). Nun studiert sie Humanmedizin in Heidelberg, wo sie für die TSG Heidelberg startet.

Stimmen 1. Amelie Paasche 222 Leichtathletik, LG Bensheim 2. ...

Stimmen

1. Amelie Paasche 222

Leichtathletik, LG Bensheim

2. Christian Stoiber 181

Ski, SSG Bensheim

3. Sophia Wolf 164

Leichtathletik, LG Bensheim

4. Eva Steffens 137

Fechten, SSG Bensheim

5. Jan Dieteren 134

Rad, SSG Bensheim

Die weiteren Platzierungen: 6. Anna Lena Müller (Schwimmen, SSG Bensheim) und Mario Schachner (Hockey, SSG Bensheim/Mannheimer HC); 8. Alexander Homilius (Fechten, SSG Bensheim); 9. Julia Maidhof (Handball, HSG Bensheim/Auerbach/SG BBM Bietigheim); 10. Sarah van Gulik (Handball, HSG Bensheim/Auerbach); 11. Sascha Starker (Rad, SSG Bensheim); 12. Ruben Zillig (Leichtathletik, LG Bensheim); 13. Robin Eberle (Leichtathletik, SSG Bensheim); 14. Heike Dieteren (Rad / Triathlon, SSG Bensheim); 15. Marko Arthofer (Leichtathletik, LG Bensheim); 16. Kim Naidzinavicius (Handball, HSG Bensheim/Auerbach/SG BBM Bietigheim).

* Abgegebene Stimmen: 1830 (davon 1719 gültige).

Auch den Zweitplatzierten hatten sicher nicht viele auf dem Siegertreppchen erwartet: Christian Stoiber, gebürtiger Bensheimer, der durch den Umzug der Familie ins Allgäu zum Wintersport kam und bei deutschen und europäischen Wettbewerben im Trickski unterwegs ist. Auf Platz drei folgt schon die nächste Leichtathletin, Sophia Wolf.

Die Bekanntgabe der Ergebnisse erfolgte gestern im BA-Medienhaus Corona-bedingt im kleinen Rahmen mit Bürgermeisterin Christine Klein, die als Sportdezernentin die Schirmherrin der Sportlerwahl ist, Tatjana Steinbrenner vom Kaufhaus Ganz, das die Wahl zum Sportler des Jahrzehnts offiziell unterstützt, sowie BA-Geschäftsführer Michael Roth und Sportredakteur Klaus Rettig. Die Übergabe der Gewinne an die Sportler findet zu einem späteren Zeitpunkt in einem passenden sportlichen Umfeld statt. Neben einer stattlichen Urkunde – eine Metalltafel, die von Schilder-Roth eigens gestaltet wird – gibt es Einkaufsgutscheine im Wert von 100, 75 und 50 Euro, die das Kaufhaus Ganz zur Verfügung stellt.

AdUnit urban-intext2

Überaus zufrieden waren alle Beteiligten mit der guten Resonanz. 1830 Einsendungen sind ein neuer Rekord der Sportlerwahl, die der Bergsträßer Anzeiger seit 25 Jahren jeweils im Zusammenhang mit der Sportlerehrung der Stadt Bensheim durchführt. Die bisherige Bestmarke lag bei 1424 aus dem Jahr 2002 – einer Zeit, in der es noch keine Internet-Abstimmung gab, sondern ausschließlich Papier-Stimmzettel verwendet wurden. Im Rahmen des gestrigen Treffens wurde ein Hauptgewinner aus allen Einsendern ausgelost; er wird persönlich informiert und erhält einen weiteren Einkaufsgutschein für das Kaufhaus Ganz.

Natürlich war auch die Corona-Pandemie ein Gesprächsthema. Alle hoffen aus baldige Lockerungen und Öffnungen, so dass auch die Bensheimer Sportlerwahl im kommenden Jahr wieder ihren gewohnten Gang gehen und in feierlichen Rahmen würdig durchgeführt werden kann.

Newsletter-Anmeldung

Redaktion